Login
Wirtschaft & Unternehmen

Börmer Landmaschinenausstellung 2013

von , am
02.04.2013

Die Gemeinde Börm ist in Landwirts- und Lohnunternehmerkreisen landesweit bekannt und lebt einmal im Jahr richtig auf. Zur "BÖRLA" – der größten landwirtschaftlichen Neu- und Gebrauchtmaschinenausstellung in Schleswig-Holstein, veranstaltet von den "Wüstenberg Firmen in Börm-Husum-Niebüll" - kamen diesmal über 10.000 Besucher. Die Ausstellung, die einst mit einem "Tag der offenen Tür" anfing, hat seit 1978 nicht an Zugkraft verloren.

Autos mit Kennzeichen aus dem ganzen Land, aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Polen und Dänemark schmückten die Parkplätze. Am Freitag kam viel Fachpublikum nach Börm, am Samstag herrschte ein Gedränge auf dem Ausstellungsgelände der Firma Wüstenberg. In kleinen Gruppen wurden die Neu- und Gebrauchtmaschinen für die Landwirtschaft auf den Freiflächen und in den Hallen begutachtet. Den Kunden wurde die gesamte Palette der Landtechnik, auch der Neuentwicklungen (u.a. Precision Farming Systeme), vorgestellt.
 
Die Gebrauchtmaschinenauswahl erfreut sich großer Beliebtheit, da es für jeden Geldbeutel Angebote und Schnäppchen gab und Preise verglichen werden konnten. Die Nachfrage nach guten gebrauchten Geräten und Maschinen hat deutlich zugenommen. "Überwiegend gehen diese Geräte aber auch in den europäischen Raum. Viele dieser ausländischen Einkäufer kamen zur Ausstellung", so Geschäftsführer Holger Wüstenberg.
 
Die Firma Wüstenberg arbeitet mit allen namhaften Landtechnik-Firmen wie Deutz-Fahr, New Holland, JCB, Amazone, Krone, Lemken, Kverneland, Strautmann, DeLaval, Maschio, Kaweco, Zunhammer und Brix zusammen, um nur einige zu nennen.
 
Holger Wüstenberg: "Spricht man mit den Landwirten, so ist der Wille zu Investitionen vorhanden. Die Preise für Getreide, Biomasse, Fleisch und in der Milchwirtschaft sind auf einem guten Niveau. Dies führt zu größeren Anschaffungen und Neuinvestitionen. Es muss investiert werden, um die Betriebe zukunftsfähig zu machen. Die Zukunftsaussichten sind positiv. Das Geschäftsjahr 2012 war für die Wüstenberg Gruppe erneut erfolgreich. Wir haben auch wieder viel investiert in 2012, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht werden."
Auch interessant