Login
Wirtschaft & Unternehmen

Bremer: Neue Universalmaschine

von , am
21.08.2015

Der alteingesessene Familienbetrieb „Bremer Maschinenbau“ in Hohenhameln hat auf Kundenwunsch eines ihrer Produkte weiterentwickelt: die nun bis zu 12 Meter Breite erhältliche Universalmaschine zur Saatbettbereitung und Stoppelbearbeitung.

Sowohl die Seitenstützräder als auch das Arbeitstiefenfahrwerk der Kombinationsfederzinkenegge mit selbstragendem Hauptrahmen, sind hydraulisch verstellbar. Bei der Bearbeitung herausfordernder Bodenverhältnisse gilt es die Arbeitswerkzeuge möglichst effektiv vor allzu großer Überlastung zu schützen. Zu diesem Zweck sind die Werkzeugträger der Maschine an fünf bewegliche und gefederte Arbeitsfelder montiert, die in der Bewegung Unebenheiten problemlos austarieren.
 
Auch die vordere Planierschiene, der Flexgrader, ist gefedert. Sie ist verstellbar und besitzt wechselbare Paddel. Je nach Bedarf kann die Schiene vom Schlepper aus hydraulisch verstellt oder bei Nichteinsatz weggestellt werden. Fünfreihig montierte Großfederzinken garantieren eine intensive Lockerung des Bodens und eine gründliche Vermischung des Selben. Hierbei bearbeiten günstig positionierte längere Zinken intensiv die Radspuren des Fahrwerks und der Seitenstützräder. Der Einsatz eines zusätzlichen Spurlockerers erübrigt sich also.
 
Pflanzenrückstände werden durch einen abnehmbaren Endstriegel geebnet und verteilt. Mit leichtem, einstellbaren Andruckeffekt unterstützt eine weitere Planierschiene im hinteren Teil die Tiefenführung der Arbeitsfelder. Besonders die Bearbeitung nassen Bodens wird so erheblich erleichtert. Um z. B. bei der Stoppelbearbeitung einen höheren Bodenschluss zu erreichen, kann die hintere Planierschiene mit geringem Arbeitsaufwand gegen eine Packerwalze ausgetauscht werden. Diese passt sich federnd dem kopierten Boden an. Die Einstellung der Arbeitstiefe ist bequem und werkzeuglos durch Hydroclips und Steckbolzen durchführbar. Zur weiteren komfortablen Bedienung der Maschine trägt bei, dass sie vollhydraulisch vom Schlepper aus ausklappbar ist. Erhältlich ist die Kombination in Arbeitsbreiten von neun bis zwölf Metern, letztere bei einem Gewicht von 8.380 kg. Ohne Walze ist die Maschine auch in 15 Meter Breite lieferbar. Ihr Kraftbedarf bei flacher Bodenbearbeitung beträgt 280 kW.
 
Mehr Infos auch unter www.bremer-maschinenbau.de oder Tel. 05128-1500.
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant