Login
Wirtschaft & Unternehmen

Case Maxxum CVX EP CVT: Vielseitig und kosteneffizient

von , am
13.03.2013

Auf der Sima 2013 in Paris präsentiert Case IH in der Klasse der Traktoren von 110 bis 140 PS neue Traktoren: Drei neue Modelle mit stufenlosem CVT-Getriebe ergänzen die Baureihe Maxxum EP, die auf der Agritechnica 2011 eingeführt wurde. Der Maxxum 110 CVX EP, der Maxxum 120 CVX EP und der Maxxum 130 CVX EP sind Arbeitspferde für alle betrieblichen Aufgaben und verfügen über leistungsstarke Motoren sowie komfortable Kabinen.

"Diese Modelle folgen dem Trend hin zu stufenlosen Getrieben und weiten unser CVT-Sortiment in der mittleren Leistungsklasse mit 4-Zylindermotoren aus", sagt Vincent Hazenberg, der für die Maxxum-Baureihe verantwortliche Produktmanager bei Case IH.
 
Die Maxxum CVX EP Modelle sind mit den bewährten CVX-Getrieben mit Doppelkupplungstechnologie ausgestattet. Diese Getriebe arbeiten zwischen 0 und 50 km/h vollständig stufenlos und verfügen für eine gute Gesamteffizienz über zwei mechanische Gänge.
 
Die Hydraulikleistung ist gleichmäßig über den gesamten Geschwindigkeitsbereich des Traktors verfügbar und benötigt weniger als 25 Prozent Leistungsanteil. 50 km/h "Eco-Speed" werden schon bei einer Motordrehzahl von 1.750 U/min erreicht (40 km/h bei 1.600 U/min).
 
Für den gleichmäßigen Lauf in allen Geschwindigkeitsstufen ist das Getriebe mit Schneckenrädern ausgestattet. Der Gangwechsel bei den zwei Vorwärtsgängen und dem Rückwärtsgang sowie dem Wendegetriebe erfolgt automatisch mit der Doppelkupplung. Mit der zwischengeschalteten eigenen Kupplung erfolgen die Schaltvorgänge zwischen ungeraden und geraden Gängen nahtlos und sanft. Im Ergebnis sind dadurch ein Maß an Komfort und Effizienz möglich, wie sie auf andere Weise kaum erreicht werden könnten. Die beiden Kupplungen setzen erst dann ein, wenn sie sich mit der gleichen Geschwindigkeit drehen – und das ist ideal für eine längere Lebensdauer. Die Doppelkupplungstechnologie stellt sicher, dass Reibungsverluste für eine maximale Effizienz minimiert werden.
 
Die Maxxum CVX EP Traktoren sind auch mit APM ausgestattet, dem Automatischen Produktivitätsmanagement, ein Merkmal, das sich bei den größeren Case IH Traktoren bereits als effektiv erwiesen hat. APM reduziert automatisch die Motordrehzahl, wenn aktuell nur eine geringere Leistung erforderlich ist. Darüber hinaus verfügen die Maxxum Efficient Power Traktoren auch über eine Aktive Stillstandsregelung. Dieses System sorgt für ein sicheres Stehenbleiben des Traktors am Hang, egal ob mit oder ohne angehängte Last, ohne, dass dafür die Kupplung betätigt werden muss. Diese Stillstandskontrolle erleichtert auch den Betrieb auf rutschigen Oberflächen und sorgt für einen geringeren Verschleiß an den Bremsen und der Kupplungsplatte. Damit wird die Arbeit sicherer, da keine Notwendigkeit besteht, die Parkbremse einzulegen.
 
Die neuen Maxxum CVX EP Traktoren beziehen ihre Kraft von Motoren mit Turboladern und Ladeluftkühlern. Die 4-Zylinder Motoren haben 4,5 Liter Hubraum, und alle Modelle verfügen über eine elektronische Common Rail Einspritzung. Die Motoren bringen einen echten „Power Boost“ – eine um 10 Prozent höhere Leistung bei einer verminderten Motordrehzahl von 1.900 U/min. Das erlaubt einen spürbar verminderten Kraftstoffbedarf.
 
Die neue Baureihe Maxxum CVX EP ist mit dem Efficient Power System ausgerüstet. Das bedeutet, dass alle diese Motoren über das von Case IH gebaute SCR-System (Selektive Katalytische Reduktion) verfügen. Sie sind im Hinblick auf ihre Effizienz optimiert und das maximale Drehmoment wird schon bei Drehzahlen von gerade einmal 1.500 U/min erreicht. Darüber hinaus sind die Maxxum Traktoren mit einem Motorleistungs-Managementsystem ausgestattet, das bis zu 22 PS zusätzlich bereitstellt.
 
Der Maxxum 130 CVX EP verfügt beispielsweise über eine maximale Leistung von 143 PS, die mit dem Leistungsmanagement für den Zapfwellenbetrieb und Transportaufgaben auf bis zu 163 PS gesteigert werden kann.
 
Das System zur Steuerung der Leerlaufdrehzahl ist ebenfalls eine Neuentwicklung. Der Kraftstoffbedarf wird durch eine neu entwickelte Software-Funktion weiter vermindert. Die Leerlaufdrehzahl wird 30 Sekunden, nachdem der Fahrer die Kabine verlassen hat, automatisch von 850 auf 650 U/min reduziert, wenn weder die elektronischen Steuerventile noch die Hydraulik in Betrieb sind. 
 
Die Maxxum CVX EP Baureihe ist mit einer "Surround-Kabine" ausgestattet. Sie ist die größte ihrer Klasse und bietet eine außergewöhnlich gute Sicht durch insgesamt 5,78 Quadratmeter Fensterfläche. Das Vier-Säulen-Design und das integrierte Dachfenster bieten ungehinderte Übersicht – und nach vorn ein 105 Grad großes Sichtfeld, das ideal auch für Arbeiten mit dem Frontlader ist. Mit gerade einmal 71 Dezibel verfügen die Maxxum Traktoren schließlich auch über die leisesten Kabinen auf dem Markt.
 
Insgesamt profitieren die neuen Maxxum Traktoren von dem Konzept für Steuerung und Bedienelemente, das sich bereits in den großen Case IH Traktoren bis 600 PS bewährt hat. Die ergonomische Anordnung aller Bedienelemente sorgt für einen extrem effizienten Betrieb: alle wichtigen Schalter und Knöpfe sind – wie der Multicontroller – in die rechte Armlehne integriert. An dieser Konsole kann auch der AFS PRO 300 oder der AFS Pro 700 Touchscreen-Monitor angebracht werden, die den Maxxum zu einem idealen Traktor für die AFS Präzisionslandwirtschaft werden lassen.
 
Als echter Allrounder ist der Maxxum auch mit einem flexiblen Hydrauliksystem ausgestattet. Eine Axial-Kolbenpumpe liefert hohe Durchflussleistungen von bis zu 125 Litern pro Minute - bei Bedarf einschließlich einer Druck- und Durchflussregulierung. Die Heckhydraulik ist in der Lage, bis zu 7.867 kg anzuheben und die Fronthydraulik hebt bis zu 3.100 kg. Bis zu sieben elektrohydraulische Steuerventile erlauben die Ansteuerung von einem breiten Spektrum an Funktionen. Bis zu vier Hydraulikanschlüsse im Heck und bis zu drei im Zwischenachsanbau können dazu genutzt werden.
 
Ein neues Steuerungssystem für die Fronthydraulik erleichtert den Betrieb von Maschinen im Frontanbau deutlich. Zwei Hubhöheneinstellungen können einprogrammiert werden und die automatische Schwimmstellenregelung lässt die Hydraulik in den Schwimmstellenmodus gehen, sobald die jeweilige Arbeitshöhe erreicht ist. Das ist zum Beispiel bei dem Betrieb von Mähwerken im Frontanbau ideal. Die neue Maxxum CVX EP Baureihe wird im Werk in St. Valentin, Österreich, gefertigt und ab Januar 2014 verfügbar sein.
Auch interessant