Login
Wirtschaft & Unternehmen

Claas investiert weiter in der Region Braunschweig

von , am
29.11.2013

Die Claas Braunschweig GmbH mit Hauptsitz in Schwülper hat in Schöningen, Landkreis Helmstedt, einen neuen Betriebsstandort eingerichtet und in der vergangenen Woche eingeweiht.

Claas Braunschweig unterhält bereits in Berßel einen Betrieb und wird ab 1. Juli kommenden Jahres mit einem weiteren Standort in der Magdeburger Börde präsent sein.
Claas Schöningen wird von Braunschweig aus geführt.
 
Die Einweihungsfeier mit über 300 Gästen eröffnete der zuständige Geschäftsführer Dietrich Wilhelm Willeke in der Werkstatthalle mit 600 Quadratmetern Fläche. Sein Gruß galt den Vertretern der befreundeten Firmen und Bauunternehmungen sowie Schöningens Bürgermeister Henry Bäsecke. Einen besonderen Dank richtete er an die landwirtschaftlichen Kunden und die Lohnunternehmer. "Die Stadt Schöningen machte es möglich, dass wir nach einer Planung und Bauzeit von 19 Monaten bereits einziehen konnten", betonte Dietrich Wilhelm Willeke.
 
Auch Thomas Gerling, Geschäftsführer der Claas Vertriebsgesellschaft, war vom Hauptwerk in Harsewinkel angereist, um dem Braunschweiger Team zum neuen Standort Schöningen zu gratulieren. "Wir setzen im Unternehmen auf eine nachhaltig positive Entwicklung mit Netzwerken kurzer Wege. Vor allem die Treue unserer Kunden hat zu dem Entschluss geführt, hier zu bauen", machte er deutlich.
In knapp acht Monaten wurden 1.200 Quadratmeter auf dem 13.000 Quadratmeter großen Grundstück im Schöninger Gewerbegebiet Galgenberg bebaut.
 
Vor Ort sind Eike Lachmund für den Vertrieb und Werkstattleiter Harald Grasshoff zuständig. Das komplett ausgestattete Ersatzteillager verwaltet Friedhelm Gericke. Bernhard Gockel, obwohl längst im Rentenalter, kümmert sich um den Verkauf von Gebrauchtmaschinen. Zum Team in Schöningen gehören noch weitere sechs Mitarbeiter und zwei Auszubildende.
Werner Gantz
 
Bildtexte:
Das Claas-Team am Standort Schöningen: (v. l.) Dirk Schützenmeister, Siegmund Plettau, Harald Grasshoff, Bernhard Gockel, Jan Schütt, Eike Lachmund, Daniel Patzelt, Gabriele Lüer und Sandro Wais. Es fehlen Friedhelm Gericke und die beiden Auszubildenden Justin Röver und Lukas Lautenbach.
Foto: Gantz
 
Daniel Patzelt (l.) vom Ausbildungsbetrieb Claas Braunschweig ist frisch gekürter Bundessieger der Deutschen Meisterschaften der Land- & Baumaschinenmechaniker. Dietrich Wilhelm Willeke würdigte in Schöningen die besonderen Leistungen des 21-jährige Fachmannes.
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant