Login
Wirtschaft & Unternehmen

Claas-Traktorcamp: Alles rund um den Traktor

von , am
18.11.2014

Die Firma Claas präsentierte kürzlich neue Traktoren auf dem Hof Santelmann bei Wienhausen und auf dem ehemaligen Militärgelände in Ehra-Lessien.

Das Unternehmen stellte während der Veranstaltung die neuen Traktoren Elios 200, Arion 400, Arion 500/600 CMATIC und den Axion 800 CMATIC in den Mittelpunkt.
 
Seit Mitte dieses Jahres wird der Axion 800 CMATIC in Serie produziert, damit verfügt Claas derzeit über das breiteste Leistungsangebot an stufenloser Traktorentechnik am Markt von 140 bis 530 PS. Er ist mit den drei Modellen 810, 830 und 850 ist mit dem neuen stufenlosen Terramatic Getriebe von ZF ausgerüstet. Dank der typischen ZF Kinematik mit vier mechanischen Fahrstufen verfügt das neue Terramatic Getriebe über eine hohe mechanische Kraftübertragung. Die vier Fahrstufen werden über Lammellenkupplungen automatisch geschaltet. Dies sorgt für Fahrkomfort und reibungslose Beschleunigung von 0,05 km/h bis 40 bzw. 50 km/h. Das CMATIC Getriebe ist wahlweise mit 40 km/h oder 50 km/h Endgeschwindigkeit verfügbar. 50 km/h erreicht der Axion 800 bei Kraftstoff sparenden 1.600 U/min.
 
Optional gibt es für den Axion 800 eine Motorstaudruckbremse. Zieht der Fahrer den CMOTION Multifunktionsgriff nach hinten, wird durch das intelligente Getriebemanagement die Getriebeübersetzung reduziert und damit die Motordrehzahl angehoben. Die Motorstaudruckbremse wird bei Bedarf automatisch zugeschaltet. Es ist kein weiteres Eingreifen des Fahrers nötig.
 
Claas setzt in der CMATIC Bedienung Baureihen übergreifend auf das einfach zu handhabende CEBIS Konzept (Claas Elektronisches Bordinformationssystem) mit CEBIS Terminal, intelligentem Vorgewende- und Gerätemanagement sowie allen Anschlussmöglichkeiten für ISOBUS Geräte. Funktionen von Traktor und Arbeitsgerät werden bequem über Funktionstasten in der Armlehne bzw. über den Multifunktionsgriff CMOTION angesteuert. Er ist das Herzstück der Bedienung bei allen CMATIC Traktoren.
 
Die Axion 800 CMATIC Modelle sind mit modernen Sechszylindermotoren von FPT (6,7 l Hubraum) der Abgasstufe Stage IV (Tier 4) ausgestattet.
 
Die Arion 500/600 Baureihen gibt es bereits seit September 2012 als CIS und CEBIS Versionen mit HEXASHIFT Getriebe. Vor einem Jahr stellte Claas den Arion 500/600 mit stufenlosem CMATIC Getriebe vor. Seit diesem Sommer ist der Arion 500/600 CMATIC in der Leistungsklasse 140 bis 184 PS verfügbar.
 
Die Vorzüge eines stufenlosen Getriebes zeigen sich vor allem dann, wenn Traktoren sehr vielseitig eingesetzt werden – von langsamen Pflegearbeiten über schwere Bodenbearbeitung oder Zapfwellenarbeiten bis hin zu schnellen Transportfahrten. In den Arion 500/600 CMATIC wird das neue stufenlose Claas Getriebe EQ 200 verbaut - ein Getriebe der CLAAS Industrietechnik (CIT) mit Sitz in Paderborn.


In den vergangenen Jahren hat Claas sich in der Traktorenentwicklung auf das Leistungssegment oberhalb von 140 PS konzentriert und dieses mit zahlreichen innovativen Produkten erfolgreich erneuert und ausgebaut. Jetzt beweist man auch im kleineren Leistungssegment Innovationskraft und erneuert sein Standardtraktorenangebot unterhalb von 140 PS. Der neue Arion 400 wurde "vom Motor bis unters Dach" komplett überarbeitet und bietet mit sechs Motorisierungen und zahlreichen Ausstattungsoptionen für jeden Einsatzzweck den richtigen Traktor.
 
Bisher deckte die Arion 400 Baureihe mit den drei Modellen 410, 420 und 430 den Leistungsbereich zwischen 100 und 130 PS ab. Die neue Baureihe bietet insgesamt sechs Modelle (410, 420, 430, 440, 450, 460) mit Maximalleistungen zwischen 90 und 140 PS.
 
2009 präsentierte Claas mit der Baureihe Elios 200 einen kompakten, leichten und wendigen Traktor für individuelle Ansprüche im Leistungssegment bis 88 PS. Mit Einführung der neuen Elios 200 Generation wird die Baureihe durch ein neues Spitzenmodell mit bis zu 103 PS Maximalleistung angeführt. Sein kompaktes Format und zahlreiche neue Ausstattungsoptionen machen ihn zu einem echten Wandlungsprofi im täglichen Einsatz.
 
Der Elios kommt überall dort ins Rennen, wo der klassische Standardtraktor dieser Leistungsklasse aufgrund seiner Abmaße an Grenzen stößt, z.B. in engen und niedrigen Ställen oder an steilen Hängen. Seine Vorteile sind der tiefe Schwerpunkt, die niedrige Bauhöhe von weniger als 2,40 m mit Kabine und seine Wendigkeit (3,73 m Wenderadius).
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant