Login
Wirtschaft & Unternehmen

Deutz-Fahr präsentiert Vertriebspartnern neue Produkte und Strategien

von , am
07.02.2013

Knapp 650 Personen, darunter Geschäftsführer, Verkäufer und Werkstattpersonal der Deutz-Fahr Vertriebspartner aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Slowenien und der Slowakei, waren kürzlich zur Händlertagung nach Berlin geladen. Dort wurden nicht nur die marktanteilsstärksten Händler geehrt, sondern auch neue Produkte und Marketingstrategien vorgestellt.

Zu Beginn der Veranstaltung zeichnete Deutz-Fahr alle dreißig deutsche Vertriebspartner aus, die in ihrem Verantwortungsgebiet die Marktführerschaft in 2012 einnahmen. Anschließend präsentierte der Lauinger Landtechnikhersteller zahlreiche Produktneuheiten. Unter den jüngsten Innovationen wurde die neue Traktoren-Serie 6 Agrotron TTV vorgestellt: Ausgestattet mit einem Vier- bzw. Sechs-Zylinder-Motor, stufenlosem TTV-Getriebe, vier Zapfwellendrehzahlen und der neuen MaxiVision-Kabine setzt die neue, stufenlose 6er-Serie Maßstäbe in Sachen Effizienz und Komfort. Darüber hinaus wurden die Neuheiten der Mähdrescher Serie 60 und ihre hervorragenden Ergebnisse der jüngsten Mähdrescher-Umfrage der LWK Niedersachsen sowie die neuen Teleskoplader-Modelle Agrovector 37.6 und 37.7 vorgestellt. Als Höhepunkt wurde den Vertriebspartnern die neue Serie 5 präsentiert, die erstmals zur SIMA in Paris ab 24. Februar ausgestellt wird.
 
Neben den Produkten wurden auf der Händlertagung auch neue Vertriebsstrategien besprochen. Hauptaugenmerk wurde hierbei auf das kürzlich ins Leben gerufene "Top Dealer Project" gelegt. Die Same Deutz-Fahr Gruppe wird dieses europaweite Projekt auf der SIMA starten und spricht damit vor allem die Geschäftsführer der Händler an. Ziel ist es die Entwicklung der Vertriebspartner gezielt voran zu treiben und zu unterstützen, wozu u. a. ein einheitliches Erscheinungsbild, ein perfekter Auftritt beim Kunden, aber auch fachliche Kompetenz und Produktkenntnis zählt.
 
Für Beifall unter den Vertriebspartnern sorgte auch die Ankündigung der großen Feierlichkeiten, die im Sommer anlässlich des hundertsten Geburtstags des Lauinger Traktorenwerks stattfinden sollen. Zu diesem Jubiläum wird es auch eine streng limitierte Anzahl der Traktor-Modelle 6180 und 6190 Agrotron, inklusive Sonderlackierung geben. In diesem Rahmen unterstrich Lodovico Bussolati, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, auch noch einmal die Investitionen in Höhe von 54 Millionen Euro, die in den nächsten Jahren für den Ausbau des Standorts Lauingen von der Same Deutz-Fahr Group bereitgestellt werden und beendete die Veranstaltung mit den Worten: "Deutz-Fahr ist und bleibt ein deutsches Unternehmen und eine deutsche Marke".
Auch interessant