Login
Wirtschaft & Unternehmen

Drei Krampe Kipper für Kartoffelerzeugergemeinschaft

von , am
17.09.2013

Die 100 Mitglieder starke Kartoffelerzeugergemeinschaft Hildesheimer Börde w.V. erwarb zum zweiten Mal drei Krampe Wannenkipper Typ Big Body 700, um ihre Ernte effizienter zu gestalten.

 Bereits im vergangenen Jahr kaufte die Gemeinschaft drei Fahrzeuge dieser Typenklasse bei der AGRAVIS Technik Heide-Altmarkt GmbH in Söhlde-Hoheneggelsen und ersetzte damit 28 Jahre alte Kipper.
 
Die neuen Tandemanhänger bieten weiterhin die Möglichkeit mit den alten Traktoren zu fahren und das bei einem erhöhten Transportvolumen von 5 t. Wo früher vier Kipper nötig waren, fahren heute nur drei - das spart "einen Schlepper und eine Arbeitskraft" und damit Zeit und Kosten.
 
Nach den gesammelten Erfahrungen mit den ersten Anhängern, wurden die neuen Fahrzeuge speziell auf den Betrieb zugeschnitten und nach den Wünschen der Kartoffelerzeugergemeinschaft angepasst. Eine verlängerte Wanne erzeugt einen Überstand, sodass die Entladung über den Sturzbunker einfacher gewährleistet werden kann, auch die Beleuchtung wurde entsprechend angepasst. Die Landwirte zeigten bei den Änderungswünschen viel Engagement und entwickelten sogar eine Abdeckplane in Eigenregie. Sie sagten: "Wir schätzen die gezeigte Flexibilität und das Eingehen von Krampe auf unsere Sonderwünsche. In der Erntezeit wird an der Lagerhalle, die bis zu 44.000 t Kartoffeln fasst, alle zwei Minuten ein Kipper geleert, da ist es wichtig, dass alles reibungslos funktioniert. Die Anhänger müssen gerade dann viel leisten und 3.200 t in 4 Wochen bewegen, Robustheit und Zuverlässigkeit sind entscheidend."
Auch interessant