Login
Wirtschaft & Unternehmen

Hafenrichter: Den Unkräutern geht es an den Kragen

von , am
20.02.2014

Der Grüne Unkrautteufel kommt überall dort zum Einsatz wo das lästige Unkraut (speziell Löwenzahn) zum Problem wird. Mit ihm lässt sich problemlos Unkraut entfernen und dies rückenschonend und langfristig. Es werden keine tiefen Löcher im Rasen hinterlassen. Ohne große Spuren zu hinterlassen wird der Unkrautschädling komplett zerstört.

Nachbearbeitungen zur Spurenbeseitigung sind unnötig. Bei größeren Kräutern (Sauerampfer, Disteln, u.ä.) oder dicken Stielen, wird der Unkrautteufel seitlich schräg angesetzt, danach zentriert ca. 14 cm tief die Wurzel kleingefräst. Der Unkrautteufel ist neuerdings mit einem Niederhalter zum besseren Fixieren und einer Zentrierspitze ausgerüstet.
 
Der Unkrautteufel kann von Hand oder mit dem eigenen Akkuschrauber/Bohrmaschine betrieben werden. Das Gerät wird mittig angesetzt. Durch eine Rechtsdrehung werden die Wurzeln kleingefräst. Durch Linksdrehung mit leichten Hubbewegungen werden die Messer mehrfach hoch und runter gedrückt (der Fuß bleibt auf dem Niederhalter), dadurch wird der Boden wieder verdichtet und verbleibt im Erdreich. Vorteilhaft ist ein frühes Bekämpfen der Unkräuter, um ein Ausbessern des Rasens vorzubeugen. Technische Daten: Länge: 860 mm, Gewicht: 1.050 g, komplett aus Edelstahl gefertigt.
 
Mehr Infos unter Tel.: 05752-96375 oder E-Mail: unkrautteufel@hafenrichter.de
Auch interessant