Login
Wirtschaft & Unternehmen

Hausmesse beim Biomassespezialisten Fröling

von , am
17.09.2013

Aus allen Himmelrichtungen strömen kürzlich Interessenten zur Fröling Hausmesse nach Stritzing bei Grieskirchen. Die Besucher konnten sich davon überzeugen, dass Heizen mit Biomasse komfortabel und günstig ist.

Nicht nur aus Österreich, sondern auch aus Deutschland reisten viele Interessenten an und ließen sich auf der Fröling Innovationsmeile von den Vorteilen einer modernen Scheitholz-, Hackgut- oder Pelletsheizung beeindrucken.
 
Überzeugt hat der neue kompakte Pelletskessel P1 Pellet, der mit einem Platzbedarf von nur 0,38m² sowohl für den Neubau als auch für den Sanierungsbereich optimal geeignet ist. Der Kombikessel SP Dual, mit dem Scheitholz und Pellets verfeuert werden können, bietet nicht nur flexible Wahl der Brennstoffe, sondern verblüffte auch durch die ausgeklügelte Steuerung, die zum Beispiel automatisch zwischen den Brennstoffen Scheitholz und Pellets wechselt. Ebenso flexibel ist man mit dem Premium-Scheitholzkessel S4 Turbo, den es auf Wunsch mit Pelletsflansch (zum Nachrüsten der Pelletseinheit) oder auch mit automatischer Zündung gibt. Besonders beeindruckt zeigten sich die Besucher von der ausgeklügelten Technik, für die Fröling europaweit bekannt ist.
 
Bei den Werksführungen durch eines der modernsten Stahlblechverarbeitungszentren Österreichs herrschte Andrang. Schneiden, Kanten, Schweißen, Lackieren und Einbau der Regelungskomponenten – die Besucher waren verblüfft, wie moderne Biomasseheizkessel in Stritzing/Österreich produziert werden. Nähere Informationen auch unter www.froeling.com
Auch interessant