Login
Wirtschaft & Unternehmen

Die Imants 38SX Spatenmaschine: Maschinelles Umgraben im großen Stil

von , am
29.09.2015

Spatenmaschinen-Spezialist Imants BV stellt im Herbst die 38SX300H, ein neues Spatenmaschinenmodell vor. Bei der 38SX300H handelt es sich um die ideale Bodenbearbeitungsmaschine für Agrarier, die ihre Bodenbearbeitung optimal durchführen wollen – mit einem hohen Flächenertrag als Resultat.

Die 38SX mit einer Arbeitsbreite von 3 m ist eine Maschine, die sich für Zugmaschinen von 90 bis 150 PS eignet. Die Spatenmaschine wurde als „ÖKO“ Modell für Sand- und leichtere Ton- und Lehmböden entwickelt und hat mit nur 900 U/min auf der Zapfwelle die gleiche Leistung wie ihr Vorgänger, die 37SX. Durch die geringere Drehzahl wird zwar deutlich weniger Kraftstoff verbraucht, aber die Maschine hat immer noch eine Kapazität von mehr als einem Hektar pro Stunde.
 
Die 38SX zeichnet sich durch ihre flache Form aus und die Entscheidung fiel auf einen bewährten, einseitigen Kettenantrieb der Spatenwelle.
 
Auf der Spatenwelle befinden sich sieben Kränze mit je vier Spatenbügeln: Zwei linke und zwei rechte. Das einzigartige Konzept der Imants Spatenbügel sorgt für eine gute Durchmischung, für Durchlässigkeit des organischen Materials und für eine gleichmäßige Lockerung des Bodens bis in die gewünschte Tiefe. Hinter der Spatenwelle befindet sich die angetriebene Krümelwalze, die für ein schön angedrücktes Saatbett sorgt.
 
Das Umgraben ist eine besondere Sparte innerhalb der Primärbodenbearbeitungstechniken. Beim Umgraben wird der Boden intensiv bearbeitet, ohne dass seine Struktur verloren geht. Der Boden wird mit Hilfe der Spatenwelle umgegraben, sodass eine gute vermengende Wirkung erzielt werden kann.
 
Das organische Material wird ohne Pflugsohle mit der biologisch aktivsten, sauerstoffreichsten Bodenkrume vermengt. Dadurch kann das organische Material direkt als Nährstoff für die Mikroorganismen zur Verfügung gestellt werden.
 
Die Imants Bodenbearbeitungsmaschinen können zu vollständigen Saatbettkombinationen erweitert werden. Zum Beispiel mit der Imants Culter 3.0 oder einer Sämaschine, die über eine extra 3-Punkt-Hebevorrichtung befestigt ist. Auch Säbalken sind auf ein Imants Hebesystem zu montieren.
 
Darüber hinaus lässt sich die Spatenmaschine gut mit einem Mulcher kombinieren, mit dem das organische Material eingearbeitet werden kann.
 
Imants BV richtet sich mit dieser Maschine an Agrarbetriebe, die ein optimales Ergebnis anstreben, wobei der Spaß an der Arbeit, die Arbeitseffizienz, die Kraftstoffeinsparung und der multifunktionaler Einsatz von Maschinen wichtig ist: hoher Saldo pro Pflanze.
 
Mehr Informationen unter www.imants.nl.
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant