Login
Wirtschaft & Unternehmen

Josera Fruchtbarkeitskontrolleur für Nadeln bis 300 Milchkühe

von , am
28.05.2013

Seit Jahrzehnten ist der Fruchtbarkeitskontrolleur von Josera bei den Milcherzeugern ein begehrter Artikel. Vor allem bei größeren Milchkuhbeständen verhilft er die Brunst der Milchkühe durch ein verbessertes Herdenmanagement zu beobachten.

Denn je größer der Tierbestand, desto mehr Personen kümmern sich in der Regel um die Tiere, und der Überblick kann schnell verloren gehen. Der Fruchtbarkeitskontrolleur gibt jedem – auch außen stehenden Personen – einen schnellen Überblick über den Herdenzustand.
 
Die Funktionsweise des Kontrolleurs ist einfach: Jeder Kuh wird eine nummerierte Edelstahlnadel zugewiesen. Die Scheibe des Fruchtbarkeitskontrolleurs ist drehbar und hat für jeden Tag des Jahres einen Abschnitt. In diese drehbare Scheibe wird die Nadel zum Zeitpunkt der Abkalbung eingesteckt und die Scheibe dann jeden Tag um ein Tagesfeld weiter gedreht. So hat man zu jedem Zeitpunkt "alle wichtigen Termine" des Tieres und der ganzen Herde im Blick (besamen, trockenstellen, kalben…)
 
Josera Tierernährung kommt den steigenden Herdengrößen nach und bietet ab sofort Edelstahlnadeln für Betriebsgrößen bis 300 Milchkühe an. Je nach Betriebsgröße kann man zwischen dem Nadelsatz 0-99, dem Nadelsatz 101-200 und Nadelsatz 201-300 wählen. Bei Betriebsgrößen über 300 Milchkühe wird ein weiterer Fruchtbarkeitskontrolleur benötigt, da je Planer maximal 200 Tiere abgebildet werden können. Zudem geht die Übersichtlichkeit bei 300 eingesteckten Nadeln auf der Drehscheibe verloren.
 
Maß Fruchtbarkeitskontrolleur: 100 x 100 cm, Preis: Fruchtbarkeitskontrolleur: 89 € brutto Pro Nadelsatz (1-100, 101-200, 201-300): 41 €, incl. MwSt.
 
Mehr Infos auch unter Tel. 09371940130 oder www.josera.de
Auch interessant