Login
Wirtschaft & Unternehmen

Joskin: Neuer Schleppschuhverteiler

von , am
08.11.2013

AgriTechnica - Das belgische Unternehmen Joskin bietet ein neues Ausbringgerät für seine Güllefässer an. Das System Pendislide ist ein mit Gleitfüssen ausgestattetes Schleppschlauchsystem, was auf dem bewährten Schleppschlauchverteiler Penditwist aufbaut. Mit Gleitfüssen kann eine noch genauere Applikation bei aufgehenden Beständen erfolgen und Verschmutzungen der Pflanzen vermieden werden.

Die Reihenabstände von 30 cm sind geeignet um die Gülle in Zwischenreihen beispielsweise in aufgehendem Mais auszubringen. Vorgesehen ist für das kommende Jahr auch eine Version mit 15 cm sowie 25 cm Reihenabstand anzubieten für Ausbringmengen die größer als 20 m³/ha sind. Die Gleitfüße sind mit Kunststoffkufen aus Erthalon ausgestattet. Für steinige Böden ist vorgesehen eine Option mit Metallkufen statt des Kunststoffes anzubieten. Das System wird in neun, zwölf und 15 m Arbeitsbreite angeboten. Eine Version mit 18 m Arbeitsbreite ist zukünftig geplant. Das Einklappen erfolgt durch zwei Zylinder, die doppeltwirkende Anschlüsse bedingen. Das Tropf-Stop System, basierend auf dem patentierten Twist-System, verhindert Düngerverlust während Transportstrecken.
 
Standardmäßig sind auch die bewährten Scalper-Verteilerköpfe mit elektrisch gesteuertem Drehrichtungswechsler. Das System zeichnet sich durch gegenläufige Messer aus Hardox-Stahl aus, die für eine optimale Zerkleinerung aller festen Bestandteile und Verunreinigungen in der Gülle sorgen und so ein zusetzen der nachfolgenden Schlauchverteiler und Gleitfüße verhindern. In den Verteilerköpfen sind die Gegenmesser N 1 montiert für Ausbringmengen von 13 bis 18 m³/ha. Weitere Gegenmesser für Ausbringmengen von bis zu 30 m³ je Hektar sind optional ohne Mehrpreis verfügbar. Die Drehrichtung kann über die elektronische Steuerung bequem aus der Fahrerkabine geändert werden.
 
Eine Anti-Crash-Sicherung bis 100 cm mittels Abscherschrauben sowie durch Einklappen der äußeren Gestängepartie bei einem Hindernis sorgt für die notwendige Anwendungssicherheit. Das Gestänge ist selbstverständlich komplett feuerverzinkt. Das neue System Pendislide kann auf allen Güllefässern von Joskin angebaut werden, sofern diese entsprechend vorausgerüstet sind.
 
Halle 4, A42
Auch interessant