Login
Wirtschaft & Unternehmen

Junger BLU beim Fahrsicherheitstraining mit der UX

von , am
02.06.2015

Slalom fahren, Hindernissen ausweichen, bremsen auf rutschiger Fahrbahn – das waren nur einige von vielen Übungen, die 20 Mitglieder der Fachgruppe "Junger BLU" im Bundesverband Lohnunternehmen mit Traktor und Anhängemaschinen zu absolvieren hatten.

Denn kürzlich hatten Case IH und die Amazonen-Werke die jungen Lohnunternehmer zu einem DLG Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft eingeladen. Das Programm fand auf dem Gelände des ADAC-Fahrsicherheitszentrums Rhein-Main in Gründau statt.
 
Nach Abschluss des Fahrsicherheitstrainings waren sich die Teilnehmer einig: "Diese Veranstaltung war sehr lehrreich und informativ. Wir alle werden uns bei der Arbeit mit dem Traktor zukünftig sicherer fühlen." Bei den Übungsfahrten waren vier Case IH-Traktoren mit Motorleistungen zwischen 130 und 230 PS sowie ein Steyr CVT 6230 mit ABS zum Einsatz gekommen. Gekoppelt waren die Traktoren mit verschiedenen Anbaugeräten und Anhängern - unter anderem mit der Amazone Anhängefeldspritze UX 5200.
 
Ziel des Fahrsicherheitstrainings Landwirtschaft ist es, dass die Teilnehmer lernen, Gefahrensituationen richtig einzuschätzen und dabei die Technik sicher zu beherrschen. Konzipiert ist das Training für landwirtschaftliche Auszubildende, Landwirte sowie Mitarbeiter von Maschinenringen und Lohnunternehmen.
 
Als exklusiver Technikpartner für den Bereich Pflanzenschutztechnik stellt Amazone dem ADAC und DLG Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft die Pflanzenschutzspritze UX 5200 zur Verfügung. Damit wollen auch die Amazonen-Werke einen Beitrag dazu leisten, die Sicherheit im Straßenverkehr weiter zu verbessern.
 
Weitere Informationen über das ADAC und DLG Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft finden Sie im Internet unter www.dlg-akademie.de/techniktraining.html
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant