Login
Wirtschaft & Unternehmen

Kubota präsentiert neue PS-Klasse

von , am
02.10.2014

Mit seinem ersten großen europäischen Agrar-Treffen in der Nähe von Paris, setzt das japanische Unternehmen eine weitere Duftmarke. Professionell präsentiert, kann man von den Asiaten noch einiges erwarten.

Kubota Präsident Masatoshi Kimata war dann auch sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung: "Dies hier ist ein Wendepunkt für das Unternehmen. Denn mit der Einführung der in Frankreich hergestellten Traktor-Baureihe für den großflächigen Anbau und der Kooperation mit Kverneland, in deren Rahmen wir künftig ein breites Spektrum an landwirtschaftlichem Zubehör anbieten können, wird sich 2015 durch die Aufnahme von Kubota in den Kreis der Universalanbieter des Landmaschinengeschäfts auszeichnen." Dieses erste große Meeting biete ferner die Gelegenheit, gemeinsam das 40jährige Bestehen von Kubota Europa zu feiern.
 
Im Zuge der Errichtung der neuen europaweiten Organisation von Kubota kamen zu dieser Veranstaltung erstmals in der Geschichte der Marke alle europäischen Vertriebspartner zusammen. Im April 2015 wird die Serienproduktion der neuen Traktoren der M7 Serie in der neuen Fabrik für landwirtschaftliche Maschinen in Bierne im Departement Pas de Calais in Nordfrankreich aufgenommen.
 
"Unsere Investition in das Werk in Bierne bestätigt den Willen der Kubota-Gruppe, dem Markt für Landmaschinen eine wahrhaft europäische Dimension zu verleihen und den Bedürfnissen der europäischen Landwirte umfassend Rechnung zu tragen. 2015 wird auch das Jahr sein, in dem in Frankreich und Deutschland das neue Landmaschinensortiment von Kverneland vorgestellt wird", erklärte der Präsident.
 
Kubota werde damit zum Traktorhersteller mit dem umfassendsten Angebot auf dem Markt und das Kubota-Netzwerk könne die Landwirte langfristig mit einem ausgewogenen Angebot für Traktor und Zubehör versorgen, das die meisten Anforderungen der Agrarbranche an ihre Ausrüstungen erfülle.
 
Yuichi Kitao, verantwortlich für den Landtechnik-Bereich bei Kubota, ergänzte: "Die europäische Vertriebsorganisation von Kubota wird weiterentwickelt und an die neuen Herausforderungen des Marktes und die Zielsetzungen zur Erreichung von Neugeschäften angepasst. Der Konzern wird von der umfassenden finanziellen, vertrieblichen und technischen Unterstützung profitieren, die gemeinsam mit allen europäischen Tochtergesellschaften entwickelt wurde. Eine der Prioritäten der Kubota-Gruppe für das kommende Jahr ist es, Begegnungen mit Landwirten zu organisieren. Unser besonderes Augenmerk gilt dabei der Durchführung praxisnaher Tests mit unseren neuen Traktoren und Maschinen."
 
Die Kverneland Gruppe wurde 2012 von Kubota Corporation übernommen. Kubota bezeichnet diese Beteiligung als wichtige Etappe seiner Wachstumsstrategie auf dem Weltmarkt für Trockenfeldbau, allen voran in Europa. Beide gehen davon aus, dass es ein hohes Potenzial für operative Synergien und gemeinsame Wachstumschancen gibt. Insbesondere will sich Kverneland auch außerhalb Europas entwickeln, wo die Präsenz und die Vertriebsorganisation von Kubota für eine gute Absatzentwicklung sorgen sollen.
 
Weitere wichtige Synergien können im Rahmen der Allround-Strategie von Kubota mit Hilfe der Vermarktungsstrukturen von Kverneland im Rahmen eines erweiterten Angebots an Kubota-Maschinen auf den europäischen Märkten sowie eines verbesserten Zugangs der Kubota-Vertriebspartner zu erfahrenen, kompetenten Fachleuten in den Bereichen Verkauf, Produkte, Service und Marketing-Support erzielt werden. Ferner hat Kubota erneut seine Entschlossenheit bestätigt, die strategische Positionierung von Kverneland als Spezialist für Maschinen mit seinen eigenen Marken und Vertriebskanälen, aber auch über strategische Allianzen in dem Sektor aufrecht zu erhalten.
 
Die Fusion mit Kverneland ermöglicht Kubota die Entwicklung eines Sortiments mit landwirtschaftlichem Zubehör nach eigenen Vorgaben. Das Know-how von Kverneland ist in Verbindung mit der Produktionskapazität und der Vertriebsstärke von Kubota der Dreh- und Angelpunkt des Erfolgs der Baureihe mit dem orangefarbenen Zubehör.
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant