Login
Wirtschaft & Unternehmen

Kuhn Cultimer L: Gezogene dreibalkige Zinkengrubber

von , am
03.04.2013

Kuhn erweitert sein Angebot an Zinkengrubbern um die Baureihe Cultimer L. Diese vielseitig einsetzbaren Geräte eignen sich für die flache, mittlere und tiefe Bearbeitung bis 35 cm. Sie sind die ideale Wahl für den Stoppelumbruch im Sommer sowie für die Herbst- und Frühjahrsbestellung.

Der Cultimer L ist universell für den Stoppelumbruch und die nichtwendende Bodenlockerung einsetzbar. Die neue gezogene Version "L" ist in Arbeitsbreiten von 4, 5 und 6 m lieferbar. Sie verfügt über eine Knickdeichsel, drei Zinkenreihen, eine Reihe Einebnungsscheiben sowie eine Nachlaufwalze. Der große Einsatzbereich ist dem weiten Angebot an Arbeitswerkzeugen zu verdanken:
  • Gänsefußschar 350 mm für den flachen Stoppelumbruch von 3 bis 7 cm.
  • Scharspitze 80 mm + Flügel 350 mm (Standard oder Karbid) für den Umbruch bis 15 cm.
  • Scharspitze 80 mm allein für die nichtwendende Bodenlockerung bis 35 cm.
  • Neue schmale Scharspitze 50 mm für das tiefe Aufbrechen des Bodens oder den Stoppelumbruch auf harten Böden bei weniger Schlepperleistung.
  • Ebenso ausrüstbar mit der neuen leichten T-Liner- wie mit der schweren HD-Liner 600-Walze.
Völlig neue Zinkenausführung: Die Zinken mit Doppelfedern als mechanische Nonstopp-Steinsicherung bleiben bis zu einer Auslösekraft von 600 kg an der Scharspitze im Boden. Bei Steinkontakt weichen sie progressiv bis zu 30 cm nach oben oder 15cm nach links und rechts zur Seite aus. Durch ihre hohe Eindringkraft gehen sie rasch wieder in Arbeitsstellung zurück. Kein unnötiges Ansprechen in schweren Böden. Die neuen Zinken habe keine Schmierstellen und sind völlig wartungsfrei. Mit der neuen Baureihe Cultimer L bietet Kuhn eine Universallösung für die Bodenbestellung.
 
Mehr Infos unter www.kuhn.de
Auch interessant