Login
Wirtschaft & Unternehmen

KWS Rübenwäsche im Kampagnenbetrieb

von , am
07.10.2013

Die KWS Rübenwäsche ist beim Putsch Maschinentag in Rhadereistedt, Niedersachsen, in die neue Kampagne gestartet. Die Anlage wurde 2009 gemeinsam von der Putsch Group und KWS speziell zur Entsteinung von Zuckerrüben für die Biogasnutzung entwickelt.

Herzstück der mobilen und überbetrieblich einsetzbaren Anlage ist ein Trommelsteinabscheider, der mit gleichem Prinzip auch in Zuckerfabriken zum Einsatz kommt. Vorgeschaltet sind eine Trockenenterdung und eine kurze Waschtrommel. "Die Anlage leistet treue Dienste und hat in der letzten Kampagne über 50.000 Tonnen Rüben gewaschen und entsteint", berichtet Sebastian Schaffner, Berater Biogas im Vertrieb für Zuckerrübensaatgut bei KWS. "Im Sommer wurde die Anlage gewartet und weiter optimiert, so dass ein zuverlässiger Betrieb gesichert ist", sagt Hans-Christian Hartmann, Vertriebsleiter BioEnergie bei Putsch.
 
Die KWS Rübenwäsche betreibt in bewährter Weise das Lohnunternehmen Blunk aus Schleswig-Holstein. "Von der Rodung über Entsteinung bis zur Zerkleinerung der Rübe zum Brei oder der Einlagerung als ganze Rübe können wir ab diesem Jahr die ganze Prozesskette anbieten", so Kundenberater Philipp Staritz.
 
Für nähere Infos stehen die KWS Zuckerrübenberater und die Berater Biogas, die Firma Blunk sowie die Putsch Group zur Verfügung. Aktuelles rund um die ertragreichen KWS Rübensorten und die Aufbereitungs- und Lagerungsverfahren für die Rübe als Biogassubstrat unter www.kws.de/biogas-aus-rueben
Auch interessant