Login
Wirtschaft & Unternehmen

LVB: John Deere Traktoren auf ungewohnten Wegen

von , am
01.07.2013

Kürzlich fand auf dem ADAC Fahrsicherheits-Zentrum Hannover-Messe der erste John Deere Traktoren-Testtag statt. Ausgerichtet wurde dieser Tag von der Landmaschinen- Vertrieb Bennigsen GmbH (LVB), dem zuständigen Vertriebspartner in dieser Region.

Effizienz stand im Fokus um den Maschineneinsatz weiter optimieren zu können. Dazu referierte Hermann Thomsen von der Deula Rendsburg vor mehr als 60 Landwirten. Unter Einbeziehung einer Motorbremse konnten verschiedene Einsatz- und Maschineneinstellungen simuliert werden.
 
Auf dem anspruchsvollen ADAC-Gelände wurden die verschiedenen Motoren- und Getriebetechnologien im Hinblick auf kraftstoffsparendes Fahren getestet. Die Teilnehmer erhielten die Möglichkeit, John Deere Maschinen zwischen 140 PS und 335 PS sowie das neue DirectDrive Doppelkupplungsgetriebe zu fahren und mit anderen John Deere Getriebevarianten auf dem Testgelände zu vergleichen.
 
Die Teststrecken wurden von ADAC-Mitarbeitern und des LVB betreut. Zudem stand hier das gesamte LVB-Vertriebsteam für Fragen rund um die Technik zur Verfügung. So konnten die Teilnehmer die in den Vorträgen vermittelten Tipps gleich in die Praxis umsetzten.
 
Zusätzlich wurde in kleinen Arbeitsgruppen das zukunftsweisende „Farm Sight“ Konzept von LVB und John Deere durch Vanessa Losse, Frank Degenhardt (LVB) und Arne Dahms (John Deere) anschaulich vermittelt und damit der Effizienzgedanke weiter in den Vordergrund gestellt. Zum Tagesabschluss wurde auf der Terrasse des ADAC Fahrsicherheits-Zentrums gegrillt.
Auch interessant