Login
Wirtschaft & Unternehmen

Neue Pöttinger Doppelschwader mit Mittenablage

von , am
01.04.2014

Pöttinger hat sich der Thematiken hohe Futterqualität, perfekte Bodenanpassung und Wendigkeit angenommen. Mit den neuen Mittenschwader-Modellen TOP 612 C, TOP 702 C und TOP 762 C wurden Doppelmittenschwader entwickelt, deren Wendigkeit und boden- sowie futterschonende Technik einzigartig sind.

Bei den neuen TOP sorgt die Anhängung über den Rohrbügel mit einem praxisgerechter Gelenkwellenhalter und Schlauchgalgen für einen "aufgeräumten" Anbaubock. Die Doppelmittenschwader verfügen über einen Lenkeinschlag von 73 Grad und garantieren die Wendigkeit der Schwader.
 
Bei der neuen "TopTech plus"-Kreiseleinheit wurde Bewährtes mit Neuem verbunden. Pöttinger bietet beim TOP 702 C und 762 C den größten Kurvenbahndurchmesser von 420 mm und einen Zinkenarmlagerabstand von 600 mm. Das kleinere Modell TOP 612 C bietet 350 mm Kurvenbahndurchmesser. Der große Durchmesser sowie die Kurvenbahn ohne große Steigungen sorgen für ein gleichmäßiges Ein- und Aussteuern und verleihen so den Zinkenarmen Stabilität und geringe Belastung auf die Armlagerung. Die Zinkenarmträger sind leicht über nur zwei Schrauben austauschbar.
 
Trotz des beachtlichen Kreiseldurchmessers bleibt die Transporthöhe ohne Abnahme der Zinkenarme unter 4 m. Mit nur 2,55 m Breite sind die Maschinen zusätzlich auch im Transport schmal. Für schnelles und sicheres Umsetzen von Feld zu Feld. Für Stabilität in Hanglagen ist der Fahrrahmen nicht nur mit 2,55 m, sondern auch mit 2,90 m Außenbreite verfügbar.
 
Warntafeln mit Beleuchtung und Kotflügel sind selbstverständlich serienmäßig. Bei der Arbeitsbreitenverstellung stehen zwei mechanische und eine hydraulische Variante zur Verfügung.
 
Eine große Auswahl bietet Pöttinger beim Kreisel-Fahrwerk: vom 3-Rad Fahrwerk bis zum 5-Rad-Fahrwerk und alle Varianten mit oder ohne Multitast-Ausrüstung. Das bewährte Multitast-Rad erzielt beste Bodenanpassung und somit kommt weniger Schmutz im Futter. Der TOP 762 C mit 5-Rad-Fahrwerk und Multitast-Rad hat den DLG-FokusTest "Bodenanpassung und Futterverschmutzung in Grassilage" bestanden.
 
Die Aushebung erfolgt über ein einfachwirkendes Steuergerät. Auf Wunsch sind ein Mengenteiler und eine Einzelaushebung verfügbar.
 
Mehr Infos unter www.poettinger.at
Auch interessant