Login
Wirtschaft & Unternehmen

Neue Produkte und optimierte Verfahren

Ley
am
03.11.2015

Mit neuen, innovativen Produkten in traditionell hochwertiger Qualität präsentiert sich die bema GmbH Maschinenfabrik.

Ab jetzt heißt es „Wildkraut adé“. Die neue Kehrwalze der Kehrmaschine bema Kommunal 600 Dual entfernt mit einem speziell verstärkten Stahlflachdrahtbesatz Unkraut und Wildmoose zuverlässig – und besonders umweltschonend, weil der Einsatz von Herbiziden entfällt. Der umweltfreundliche „Wildkrautbesatz“ ist das erste Produkt einer neuen bema-Produktkategorie, mit der der Kehrmaschinenspezialist zukunftsweisende Akzente setzen wird. Passend zum Jubiläumsmotto „Gemeinsam gut gerüstet für eine saubere Zukunft“. Die neue Komfort-Steuerung für das bema-Schneeschild V800 optimiert Handling und Arbeitseffizienz. Durch Parallelbewegung beider Seitenteile erfolgen der Wechsel von der V- in die Y-Form sowie das Schwenken von links nach rechts schneller. Insgesamt ist das V-Schild jetzt noch variabler einsetzbar, mehrere Arbeitsschritte werden in einem Arbeitsgang erledigt. Außerdem benötigt der Anwender weniger Anschlüsse und nur ein doppeltwirkender Steuerkreis ist erforderlich. „Sauber auf der ganzen Linie“ arbeiten auch die bewährten bema-Produkte. Doch damit nicht genug: Am Beispiel bema 30 Dual zeigt die Maschinenfabrik einmal mehr, wie bewährte Produkte stetig weiterentwickelt werden. Der nun optional „innenliegende Ölmotor“ bietet einen größeren Schutz vor Beschädigungen, gleichzeitig kann der Nutzer bequemer und platzsparender arbeiten. Technisch optimiert präsentiert bema auch die bewährte Kommunal 520 Dual: An dieser Kehrmaschine kann ab sofort zusätzlich links ein Seitenkehrbesen angebracht werden.

Halle 26, J27

 

 

Auch interessant