Login
Wirtschaft & Unternehmen

Neue Profi-Freischneider

Ley
am
06.11.2015

Überwucherte Kanten, Wiesen mit hohem und zähem Gras, junge Dornenhecken und Gestrüpp – wenn es um komplizierte Mäh-, Ausputz- und Flächenarbeiten geht, sind die beiden neuen Profi-Freischneider Stihl FS 360 C-EM und FS 410 C-EM in ihrem Element.

Beide Modelle sind serienmäßig mit der M-Tronic Technologie ausgestattet. Durch das mikrochipgesteuerte Motormanagementsystem arbeiten die 2-MIX-Motoren jederzeit mit optimaler Leistung – unabhängig von der Außentemperatur, der Höhenlage und dem Betriebszustand. Dank ErgoStart gelingt der Start der Freischneider mit minimalem Kraftaufwand. Praktische Details wie das Antivibrationssystem und der werkzeuglos verstellbare Lenker bieten zudem eine professionelle Arbeitserleichterung.

Wer regelmäßig mit hartem Gras, hohen Wiesen, Wildwuchs und Gestrüpp zu tun hat, freut sich über ein Arbeitsgerät, das die Vegetation einfach und schnell in ihre Schranken weist. Die Idealbesetzung dafür sind die beiden neuen Profi-Freischneider Stihl FS 360 C-EM und FS 410 C-EM mit M-Tronic und ErgoStart-Funktion. Das elektronische Motormanagementsystem M-Tronic ermittelt kontinuierlich verschiedene Werte wie Betriebstemperatur, Außentemperatur, Höhenlage und Kraftstoffqualität – und optimiert anhand dieser Daten den Zündzeitpunkt und die Kraftstoffdosierung.

Das bedeutet: Egal ob die Geräte gerade kalt gestartet werden oder bereits seit Stunden im Einsatz sind – der Motor läuft immer mit optimaler Leistung, das Schneidwerkzeug zeigt jederzeit das perfekte Beschleunigungsverhalten. Auch sind bei Änderungen von Höhenlage oder Kraftstoffqualität keine Einstellungen am Vergaser mehr manuell vorzunehmen. Beide Geräte sind mit Stihl ErgoStart ausgestattet – damit kann das Startseil ohne größeren Kraftaufwand und mit reduzierter Geschwindigkeit gezogen werden. Der Motor kommt einfach, zuverlässig und rückschlagfrei in Gang.

Angetrieben werden die Freischneider von einem starken und umweltfreundlichen Triebwerk mit 2-MIX-Technik. Dank des hohen Drehmoments über einen weiten Drehzahlbereich zeigt sich der Motor besonders durchzugsstark. Dabei ist er sparsam und emissionsarm: Der 2-MIX-Motor verbraucht 20 Prozent weniger Kraftstoff als leistungsgleiche STIHL Zweitaktmotoren ohne diese Technik und erfüllt heute schon die strenge EU-Abgasrichtlinie II. Praktisch: Der FS 360 C-EM und der FS 410 C-EM besitzen zur einfachen Füllstandskontrolle einen durchsichtigen Tank. Und auch in Sachen Komfort und Ergonomie haben die Freischneider eine Menge zu bieten: Der Lenker lässt sich beispielsweise werkzeuglos an den Anwender anpassen. Und im Betrieb reduziert das 4-Punkt-Antivibrationssystem mit Federn und Gummipuffern die Übertragung der Schwingungen von Motor und Schneidwerkzeug auf die Griffe. Das schont auch bei längeren Arbeitseinsätzen die Kräfte. Diese werden darüber hinaus durch den Universalgurt ADVANCE PLUS gespart, mit dem beide Freischneider serienmäßig ausgestattet sind. Durch die breiten, gepolsterten Traggurte sitzen sie bequem und verteilen das Gerätegewicht gleichmäßig auf Schulter, Rücken und Becken. Der Komfort-Haken ermöglicht ein schnelles, einfaches Anlegen und Lösen des Freischneiders – auch bei kurzen Pausen. Für Pflegeeinsätze in Gefahrenbereichen ist der Universalgurt ADVANCE PLUS auch in leuchtorange verfügbar und ergänzt so die Warnbekleidung.

Für ein optimales Mäh-Ergebnis lassen sich die beiden Modelle mit verschiedenen Schneidwerkzeugen bestücken – zum Beispiel mit einem Fadenmähkopf oder einem „gestrüpptauglichen“ Metallwerkzeug. Der Motor des FS 360 C-EM besitzt 1,7 kW – der Motor des FS 410 C-EM empfiehlt sich mit 2,0 kW für noch härtere Aufgaben. Dieses Modell ist zudem optional mit einem kurzen Schaft und einem Kreissägeblatt für Sägeeinsätze erhältlich oder mit einem besonders langen Schaft für große Anwender. Motto: Je passender das Werkzeug, desto besser das Ergebnis.

Halle 26, B28

Auch interessant