Login
Wirtschaft & Unternehmen

Die neuen Blockbesen von Kruser: Schnell, stark, sparsam

von , am
15.04.2015

Seit 2009 wird der Blockbesen für die Industrie und Landwirtschaft entwickelt. Das Resultat sind solide und wartungsfreie Kehrbesen, versehen mit Adaptern, die eine sekundenschnelle Rüstzeit durch ein einfaches Ranfahren des Trägerfahrzeugs ermöglichen.

Weil die Besen in einer durchdachten Modulbauweise angelegt sind, lässt sich ein Kruser durch mehrere Fahrzeuge im Betrieb nutzen. Bis zu 14 Kombinationen sind derzeit möglich.
 
Die Adapter sind für leichte und schwerste Trägerfahrzeuge ausgelegt und für Besenbreiten von 1,5 m bis 4 m verfügbar. Alle Kruser- Besen sind universell einsetzbar und kehren festes, loses und flüssiges Kehrgut – von Metallschrott über Silage bis zu Schnee. Um ein optimales Kehrergebnis zu erhalten, bieten Firmenchef Harro Kruse und die Besenschmiede jedem Kunden die passende Auswahl und Anordnung der Borsten an – oder entwickeln Sonderlösungen und Maßanfertigungen für spezielle Fahrzeuge und besondere Standortverhältnisse.
 
Neu in diesem Jahr: Borsten in neuer chemischer Zusammensetzung. Besser angepasst an die
Anforderungen des Blockbeseneinsatz. Alle Kruser-Besen erhalten dadurch höhere
Standzeiten und mehr Kehrkraft.
 
Mehr Infos unter www.derkruser.de oder www.besenschmiede.de
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant