Login
Zuckerindustrie

Nordzucker: Regenreiche Kampagne geht zu Ende

Rübenanbau-Lieferung-LKW
Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
22.01.2018

Zuckerrübenkampagne bei Nordzucker beendet: Nach 127 Tagen geht hierzulande die Kampagne der Nordzucker AG zu Ende. Lesen Sie hier mehr zu den Ergebnissen.

In diesen Tagen endet bei der Nordzucker AG die Zuckerrübenkampagne. Sie dauerte in Deutschland durchschnittlich 127 Tage. Folgende Ergebnisse gab der Konzern bekannt:

  • Die Erträge liegen mit knapp 14 Tonnen Zucker je Hektar auf einem sehr guten Niveau über dem Vorjahr. Regional gab es sehr große Unterschiede.
  • Wegen des anhaltenden Regens und der schwierigen Bedingungen auf einigen Äckern konnten nicht alle Rüben vollständig geerntet werden. 
  • Zum ersten Mal verarbeiteten die Standorte Schladen (Deutschland) und Nykøbing (Dänemark) Ökorüben in einer kurzen vorgelagerten Kampagne. So wurden Erfahrungen unter realen Bedingungen gesammelt.  

Dr. Lars Gorissen, Vorstand Agrarwirtschaft betonte: „Wir haben erfreulich gute Erträge erzielt – und das trotz der hohen Niederschläge in fast allen Regionen. Die Zusammenarbeit zwischen Anbauern, Dienstleistern und Agricenter war hervorragend." Auch wenn es wegen des Wetters immer wieder zu Engpässen gekommen sei, hätten alle Seiten ihren Beitrag zu einer am Ende erfolgreichen Kampagne geliefert.

Mit Material von Nordzucker AG

Frostschäden: Überlebenschance junger Zuckerrüben ermitteln

Frostschaden bei Zuckerrüben
Frostschaden bei Zuckerrüben
Frostschaden bei Zuckerrüben
Frostschaden bei Zuckerrüben
Frostschaden bei Zuckerrüben
Frostschäden an der Zuckerrübe
Abgefrorene Zuckerrübe
Auch interessant