Login
Wirtschaft & Unternehmen

Ein Novum: Fritz Hübner 50 Jahre bei der KWS

von , am
18.07.2014

Der bei den Rübenanbauern bestens bekannte KWS-Berater Fritz Hübner hat am 1. April 2014 sein 50. Dienstjubiläum gefeiert, kürzlich ist er dann in den wohlverdienten Ruhestand getreten.

1964 hatte er seine Lehre bei der Getreidezuchtabteilung der KWS, Peragis, begonnen. Bereits 1970 wurde er Stationsleiter der Zuchtstation Wetze. Vor 25 Jahren wechselte Hübner die Kultur und widmete sich fortan der Zuckerrübe. Hier war er erst für die Einzugsgebiete der Zuckerfabriken Uelzen, Wierthe, Fallersleben, Meine, Königslutter und Schöppenstedt und nach einer Umstrukturierung für die Regionen Lage und Nordstemmen zuständig.


Die Verbindung zum Versuchsstandort Wetze riss dennoch nicht ab. Gemeinsam mit dem AgroService Zuckerrübe koordinierte, plante und begleitete er die Versuche und war Hauptorganisator der Wetzer Feldtage. Rückblickend auf 50 Jahre KWS und 25 Jahre Zuckerrübe zeigen sich Vertrauen und Treue. Viele Landwirte und Vertreter aus Verband und Zuckerindustrie sowie die LAND & Forst schätzen ihn als kompetenten und freundlichen Berater. In seinem Ruhestand möchte Fritz Hübner mehr reisen, lesen und sich als Gaststudent an der UDL Göttingen (Universität des Dritten Lebensalters) einschreiben.
">
">
">
">
">
Auch interessant