Login
Wirtschaft & Unternehmen

Rabe: Neue Adler-Streuer

von , am
28.10.2013

AgriTechnika - Auch oder vielmehr gerade unter dem Grégoire-Besson Dach sucht Rabe die Nähe zur Landwirtschaft. Rabe bietet als einer der wenigen Anbieter das komplette Programm an Maschinen zur Bodenbearbeitung, einschließlich neuer Sätechnik und Düngerstreuer.

Neuheiten unter anderem auf dem Stand:
 
1. Aufsatteldrehpflug Kormoran PL - jetzt in der Premium Line Ausstattung, d.h. mit größeren Rad und serienmäßig hydraulischer Vorderfurcheneinstellung. Optional mit variabler Arbeitsbreiteneinstellung und/oder als On-Land Ausführung.
 
2. Bluebird CL – nach dem Kormoran die zweite Gemeinschaftsentwicklung von Grégoire-Besson Frankreich mit Rabe: Anbaugrubber mit drei Zinkenreihen, wahlweise mit starrem oder geklappten Rahmen für Arbeitsbreiten von 3 bis 5,5 m als Nachfolgemodell für den Bluebird 3 GR. Wahlweise mit Scherbolzen oder federbelasteter Steinsicherung.
 
3. Neue Düngestreuer Adler DSX 40 und DSX 50 ersetzen Adler DSX 36 und DSX 44. Entsprechend der Namensgebung jetzt mit größerer Streubreite sowie mit der GPS-Teilbreitenschaltung Econov. Mit diesem System können - genau wie bei einer Feldspritze - die Teilbreiten von einer zur anderen Seite nacheinander geschaltet werden. Zusätzlich verfügen beide Streuer über das RTS-System ( Ready to Spread), mit dem für Düngerstreuer jede manuelle Einstellung an der Maschine selbst entfällt.
 
4. Gezogene Düngerstreuer Adler XT 100 und XT 130 – der im letzten Jahr präsentierte Prototyp mit 7,5 t bzw. 9,7 t Zuladung (Dünger oder Kalk) hat nun die Serienreife und wird zur Messe in das Programm aufgenommen.
 
Halle 11, B21
Auch interessant