Login
Wirtschaftsergebnisse

Raiffeisen Niedersachsen-Mitte: Gut gerüstet für die Zukunft

Raiffeisen-Warengenossenschaft
Thumbnail
Ralf Stephan, LAND & Forst
am
24.01.2018

Ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016/17 für die Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen-Mitte: Hier mehr zu konkreten Zahlen und Zukunftsplänen.

Die Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen-Mitte kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016/17 zurückblicken. Geschäftsführer und Vorstandssprecher Arno Schoppe fasste das vergangene Jahr bei der Generalversammlung des Unternehmens in Sulingen folgendermaßen zusammen:

  • Das Unternehmensergebnis konnte gegenüber 2015/16 um 260.000 Euro auf 1,96 Mio Euro gesteigert werden.
  • Der Gesamtumsatz ging dagegen um 10 Mio Euro auf 286 Mio Euro zurück.
  • Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr wurden rund 1,9 Mio Euro investiert, unter anderem in den Bau einer Tankstelle in Bücken, in ein Kaltlager am Raiffeisen-Markt in Syke und in ein Pflanzenschutzlager in Schwarme.
  • Bedeutendster Marktbereich des Unternehmens mit rund 330 Mitarbeitern war die Herstellung und der Verkauf von Futtermitteln für die tierische Veredlung mit einem Umsatzanteil von rund 34 %, gefolgt vom Marktsegment Getreide und Raps mit einem Anteil von rund 24 %.
  • Auf die Bereiche Brenn- und Treibstoffe sowie auf den Handel mit Dünger, Pflanzenschutzmitteln und Saaten entfielen rund 12 % beziehungsweise 11 % der Erlöse. Zudem steuerte der Kartoffelhandel etwa 9 % und die Geschäftsbereiche Raiffeisen-Märkte sowie der Viehhandel jeweils 5 % zum Gesamtumsatz bei.

Für das Geschäftsjahr 2017/18 sind Investitionen in Höhe von rund 2,8 Mio Euro geplant. „Raiffeisen Mitte ist für die Zukunft unternehmerisch, personell und wirtschaftlich gut gerüstet“, hob Schoppe hervor. Als besondere Herausforderungen nannte er die Digitalisierung und den Strukturwandel.

Mit Material von AgE
Verwandte Inhalte
Auch interessant