Login
Wirtschaft & Unternehmen

Reck Jumbo II

von , am
24.04.2014

Die Sicherung hoher Grundfutterqualität ist der entscheidende Schlüssel für einen gesunden Tierbestand und eine wettbewerbsfähige Milchproduktion. Bedingt durch die hohe Schlagkraft bei der Silagebergung ist jedoch die Walzarbeit auf dem Silo in vielen Betrieben zum Engpass des gesamten Verfahrens geworden. Wird die Silierkette nicht sorgfältig eingehalten, kann das negative Folgen für die Silagequalität haben. Schlecht verdichtete Silage kann zu Nacherwärmung, Gärverlusten, Schimmelnestern und Faulstellen führen. Der Verlust ist nicht ohne Kosten auszugleichen.

Auf das richtige Verteilen und Verdichten kommt es an. Mit dem Reck-Grassilageverteiler kann die angelieferte Grassilage in dünne Schichten von 20 bis 30 cm verteilt und somit bestens verdichtet werden. Der Verteiler kann nach links und rechts geschwenkt werden, um bis zum Fahrsilorand verteilen zu können. Die dünnen Futterschichten lassen sich dann schnell und perfekt verdichten, was den Gärprozess positiv beeinflusst.
 
Mit dem Grassilageverteiler Jumbo II bringt der oberschwäbische Landmaschinenhersteller Reck einen absolut schlagkräftigen Verteiler auf den Markt. Eine hohe Schlagkraft auf dem Feld erfordert auch eine hohe Schlagkraft im Fahrsilo. Beim Einsilieren sollten die ankommenden Massen mit der Silogröße und den Walz- und Verteilfahrzeugen harmonisieren.
 
Mehr Infos unter Tel. 07374-1882 oder www.reck-agrartechnik.de
Auch interessant