Login
Wirtschaft & Unternehmen

Schröder-Gruppe: Zehntausend Fendt Schlepper verkauft

von , am
30.07.2014

Den "Tag der offenen Tür" beging der Landmaschinenhändler Schröder, Wildeshausen, unter anderem in Lastrup und in Langenweddingen (Sachsen-Anhalt). Der AGCO/Fendt Vertriebspartner feiert auf diesen Veranstaltungen die 50-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Landtechnikhersteller und die Aufnahme neuer Fendt Landmaschinen in sein Verkaufsprogramm. Fast ganz nebenbei wird dabei der zehntausendste Fendt Schlepper verkauft.

"Mit Hilfe von AGCO/Fendt haben wir es geschafft, ein hervorragendes, schlagkräftiges Produktsortiment zusammenzustellen. Wir Landmaschinenhändler brauchen gute Hersteller. Aber auch die Hersteller brauchen gute Händler", stellt Bernd Schröder, einer der drei Geschäftsführer der Schröder-Gruppe in seiner Eröffnungsrede zum "Tag der offenen Tür" in Langenweddingen fest. Bereits seit 1964 hat die Firma Schröder Fendt Schlepper in ihrem Verkaufsprogramm. Dass in diesen Tagen der zehntausendste Fendt Schlepper verkauft wird, beweist einmal mehr, wie erfolgreich sich der Landmaschinenhändler entwickelt hat.
 
In allen Filialen bietet die Schröder-Gruppe das Fendt Produktprogramm mit Traktoren und Erntetechnik an. "Die Firma Schröder ist ein höchst kompetenter Vertriebspartner, der in der Lage ist, modernste Technik zu betreuen und der sich durch konsequente Kundenbegeisterung sehr erfolgreich am Markt behauptet", bestätigt Andreas Loewel, Geschäftsführer der AGCO Deutschland GmbH, der zum "Tag der offenen Tür" aus Marktoberdorf angereist war.
 
Um zu zeigen, wie hervorragend die Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Landmaschinenhersteller funktioniert, hat sich die familiengeführte Firma Schröder zum 50-jährigen Fendt Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen. Beim Kauf eines neuen Fendt Schleppers der Baureihen 200, 300, 500 und 700 bekommt der Kunde einen Frontkraftheber kostenlos dazu. Und wer einen Fendt 800 oder 900 Vario erwirbt, dem schenkt der Händler ein Fendt Terminal 10.4 profi plus.
 
Diese Sonderkonditionen sind auf 50 Fendt Traktoren limitiert und gelten für alle Schröder-Standorte, auch für die Niederlassung Wesselmann & Schröder GmbH in Lastrup, Landkreis Cloppenburg. Mit fast 80 Mitarbeitern und einer 5,5 ha großen Betriebsfläche ist sie eine der größten Schröder-Filialen. Aus aktuellem Anlass hat sie über 18 Fendt Traktoren, Fendt Mähdrescher, die Fendt Quaderballenpresse 1270 S und Fendt Feldhäcksler Katana 85 und Katana 65 festlich platziert und damit viele der über 10.000 Besucher begeistert.
 
Die bereits 1810 im niedersächsischen Wildeshausen gegründete Firma Schröder beschäftigt inzwischen erfolgreich 630 Mitarbeiter, davon 80 Auszubildende an über 20 Standorten in Deutschland, Lettland und Rumänien.
 
Dabei haben die drei geschäftsführenden Inhaber, die Brüder Volker, Heiner und Bernd Schröder, die Aufgaben der Leitungsebene gut verteilt: Während Volker Schröder für den Vertrieb zuständig ist und dabei persönlich das Exportgeschäft betreut, ist Heiner Schröder für die Technik, den Service und die Logistik verantwortlich. Bernd Schröder kümmert sich indessen um den IT- und den kaufmännischen Bereich, das Personalwesen sowie das Controlling. Großen Wert legen alle drei dabei auf eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit, dieses sowohl mit den Mitarbeitern als auch mit den Kunden. Zu den Kunden gehören, je nach Standort, große Agrarunternehmen mit mehreren tausend Hektar Fläche, professionelle Lohnunternehmen, aber auch kleinere familiengeführte Landwirtschaftsbetriebe.
 
Auf der Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit AGCO/Fendt errichtet die Firma Schröder derzeit einen weiteren Standort in Ahlerstedt im Elbe-Weser-Dreieck der im November 2014 den Betrieb aufnehmen wird.
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant