Login
Wirtschaft & Unternehmen

Stabwechsel in der Claas Konzernleitung

von , am
03.06.2014

Lothar Kriszun ist zum neuen Sprecher der Claas Konzernleitung ernannt worden. Er tritt zum 1. Oktober 2014 die Nachfolge von Dr. Theo Freye an, der altersbedingt aus dem Unternehmen ausscheidet.

"Dr. Freye hat in seiner 34-jährigen Unternehmenszugehörigkeit zahlreiche wichtige Führungsaufgaben inne gehabt und die strategische Ausrichtung, insbesondere in den Bereichen Markt und Produkt maßgeblich mitgestaltet und Wachstum und Internationalisierung erfolgreich vorangetrieben. Wir danken ihm für seinen großartigen Einsatz mit Herzblut und Weitsicht und freuen uns darüber, dass er dem Gesellschafter auch weiter beratend zur Seite steht", erklärt Cathrina Claas-Mühlhäuser, Vorsitzende des Claas Aufsichtsrates. Lothar Kriszun ist seit 2002 Mitglied der Claas Konzernleitung und wird in seiner neuen Funktion weiter für das Geschäftsfeld Traktoren zuständig sein.
 
Gleichzeitig scheidet Dr. Hermann Garbers im Rahmen der altersbedingten Nachfolgeplanung aus der Konzernleitung aus und übergibt das Ressort Technologie und Qualität zum 1. Oktober 2014 an Thomas Böck. Garbers wird der Gruppe weiterhin beratend zur Verfügung stehen und sich insbesondere im Kuratorium der Stiftung engagieren.
 
Zeitgleich wird zum 1. Oktober 2014 auch Hermann Lohbeck in die Konzernleitung eintreten und übernimmt dort von Dr. Theo Freye die Verantwortung für das Geschäftsfeld Futterernte und für die Claas Saulgau GmbH. Bislang ist Lohbeck kaufmännischer Geschäftsführer der Claas Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH.
 
Die Konzernleitung setzt sich ab Oktober 2014 damit wie folgt zusammen: Lothar Kriszun (Sprecher der Konzernleitung und Geschäftsfeld Traktoren), Thomas Böck (Ressort Technologie und Qualität), Hermann Lohbeck (Geschäftsfeld Futterernte), Hans Lampert (Ressort Finanzen, Controlling und Betriebswirtschaft), Jan Hendrik Mohr (Geschäftsfeld Vertrieb) und Dr. Henry Puhl (Geschäftsfeld Getreideernte).
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant