Login
Wirtschaft & Unternehmen

Steyr Multi 4115: Einsatz in der Ausbildung von Servicetechnikern

Ley
am
24.11.2015

Kürzlich hat Steyr einen brandneuen Multi 4115 an das Technologiezentrum Lüneburg übergeben.

Als Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade genießt dieser Standort unter anderem bei der Ausbildung zum Servicetechniker einen ausgezeichneten Ruf. Seit Jahren stehen die Schule und Steyr deshalb immer wieder in Kontakt.

„Mit unserem Multi 4115 in Vollausstattung einschließlich Elektronischer Fronthubwerksregelung verfügen die Auszubildenden jetzt über topmoderne Landtechnik, an der sie die Kenntnisse und Fertigkeiten für die spätere Arbeit als Servicetechniker erwerben können. Wir freuen uns, dass Steyr damit nicht nur im land- und forstwirtschaftlichen oder kommunalen Umfeld, sondern auch in der Ausbildung des Berufsnachwuchses eine richtig gute Figur macht“, so Stefan Bogner, Businessdirektor Case IH und Steyr Deutschland, anlässlich der Übergabe.

Der Steyr Multi 4115 tritt „seine neue Stelle“ aus gutem Grund mit Vollausstattung an: „Mit dieser kompakten Maschine kann in der Ausbildung auf hervorragende Weise gezeigt werden, was ein moderner Traktor kann und bietet – und das, ohne dafür viel Raum bereitstellen zu müssen“, lobt Sönke Nitz, der als Serviceleiter der auf Land- und Bautechnik spezialisierten Firma Mager & Wedemeyer auch in der Prüfungskommission der Handwerkskammer in Lüneburg aktiv ist.

„Für die Schule haben wir das Fahrzeug extra mit ISOBUS ausgerüstet, um auch diesen Bereich in der Ausbildung noch besser abdecken zu können. In der Summe ist unser Multi ein wahrer Meister der Vielseitigkeit“, erläutert Markus Hülsmann, Serviceleiter Case IH und Steyr Deutschland.

Die neuen Modelle der Multi Baureihe sind echte Universaltraktoren, die in St. Valentin, Österreich, entwickelt wurden und dort auch gefertigt werden. Mit seinen drehmomentstarken, sparsamen Motoren von 99 bis 114 PS, optimierten Übersetzungen und einem tiefen Schwerpunkt überzeugt der Multi in jeder Beziehung: mit unterbrechungsfreiem Arbeiten im Shuttle-Betrieb, konstanten Geschwindigkeiten in der Feldarbeit und seiner idealen Eignung für den Einsatz mit Frontlader.

Die aktuelle Multi Kabine sorgt für Komfort und einen ergonomisch optimalen Arbeitsplatz. „Ob im alpinen Bereich, im Hügelland oder in der Ebene, ob in Land- und Forstwirtschaft, im Gewerbe oder in der Gemeinde: der Steyr Multi ist ein universelles Zugpferd für langfristigen Erfolg – und beweist seine Qualitäten jetzt auch in der Ausbildung“, so Bogner abschließend.

Auch interessant