Login
Wirtschaft & Unternehmen

Steyr: Viele Neuerungen bei der CVT 2015 Evolution Serie

von , am
29.09.2015

Auch wenn das unverwechselbare Erscheinungsbild bleibt, sorgt doch eine Reihe von Neuerungen beim Steyr CVT für nochmals verbesserte Leistung. So ist beispielsweise die Stufe IV Abgastechnologie ein Schlüsselmerkmal der Serie CVT 2015 Evolution.

">
">Die sieben Modelle zwischen 150 und 240 PS Nennleistung kommen dank Hi-eSCR only Abgasnachbehandlung ohne zusätzliche Bauteile wie etwa Partikelfilter oder Abgasrückführung aus.
 
Zu den neuen Ausstattungsmerkmalen gehören neben dem jetzt auch bei Rückwärtsfahrt verfügbaren Power Boost, der überarbeiteten Kabine mit neuen Optionen für den Fahrersitz und neuer Frontscheibe auch das neue Easy Tronic advanced Vorgewende-Management, die rekonfigurierbare elektro-hydraulische Ansteuerung der Steuerventile und eine Reihe weiterer Optionen wie der breite Frontladerrahmen, die hoch angebrachten Scheinwerfer sowie Beleuchtungssätze mit LED und HID Arbeitslampen.
 
Die neue Modellreihe umfasst Traktoren mit einer Nennleistung zwischen 150 und 240 PS, einer Maximalleistung von 165 bis 260 PS und einer maximalen Boost-Leistung zwischen 190 und 270 PS. Mit dem maximalen Boost-Drehmoment von 805 Nm bei dem CVT 6150 und 1160 Nm bei dem CVT 6240 verfügen diese Traktoren auch bei den anspruchsvollsten Arbeiten in Betrieben mit Ackerbau, Tierhaltung oder Lohnunternehmen sowie im Forst- und Kommunalbereich über Leistung satt.
 
Auch in der Kabine präsentieren sich die Traktoren der CVT 2015 Evolution Serie mit einer Reihe von Neuerungen. Dazu gehören neben der neuen einteilig nahtlosen Frontscheibe, die einen ungehinderten Blick nach vorne ermöglicht, auch neue Optionen für den Fahrersitz; er bietet den "branchenweit besten Fahrkomfort". Serienmäßig sind die CVT Modelle mit einem Dual Motion Niederfrequenzsitz mit dynamischer Dämpfung, Stoffbezug und der innovativen verstellbaren Rückenlehne ausgestattet; auf Wunsch sind aber auch die Maximo Evolution Sitze mit aktivem Federungssystem verfügbar beziehungsweise können beide Sitze auch mit Lederbezug gewählt werden.
 
Die Neuerungen bei den S-Tech 700 Terminals umfassen eine neue Konfigurierung für die Steuerventile sowie die ISOBUS Class III-Funktionalität, die – in Abhängigkeit von dem jeweiligen Anbaugerät – bei dem Traktor automatisch die Steuerung von Vorwärtsgeschwindigkeit, Heckhydraulik, Steuergeräten und Heckzapfwelle übernimmt.
 
Neue Optionen bei den Beleuchtungspaketen umfassen bis zu 16 LEDs. Sowohl Arbeits- als auch Fahrscheinwerfer sind rund und die inneren Arbeitslampen dienen auch als Fernscheinwerfer. Die Serienausstattung umfasst zwölf LED Arbeitsscheinwerfer an der Kabine, von denen sechs vorne und sechs hinten an dem Kabinendach platziert sind. Zwei weitere Halogen-Arbeitsscheinwerfer sind in die Motorhaube integriert.
 
Auf Wunsch sind auch 16 LED Arbeitsscheinwerfer an der Kabine verfügbar: Jeweils sechs befinden sich vorne und hinten an dem Kabinendach; zusätzlich sind je zwei weitere Arbeitsscheinwerfer an neuen Halterungen vorne an der Kabine und an der Basis der hinteren Kabinenholme sowie zwei Halogenlampen in der Motorhaube verfügbar. Die oben an den neuen Halterungen an der Kabine montierten Scheinwerfer für die Straßenfahrt verfügen über Abblend- und Fernlicht.
 
Mehr Infos auch unter www.steyr-traktoren.com
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant