Login
Wirtschaft & Unternehmen

traction: Das Magazin für Landtechnik

von , am
30.10.2013

AgriTechnika - Der Deutsche Landwirtschaftsverlag (dlv) präsentiert auf der Agritechnica sein neues Landtechnikmagazin traction. Von der geplanten 140.000er-Auflage werden 50.000 "Kennenlern-Exemplare" zunächst an die Messebesucher verteilt.

traction - das bedeutet Zugkraft und/oder Bodenhaftung, ein klug gewählter Name für ein Landtechnikmagazin, dass seine zukünftigen Leser mit einem neuen redaktionellen Konzept und einem modernen Layout überzeugen soll. "Das Magazin will emotional wie gleichermaßen professionell über die Landtechnik der Gegenwart, der Zukunft und auch der Vergangenheit berichten", fasst Chefredakteur Matthias Mumme das Konzept zusammen. Zugkräftig sind die redaktionellen, bildbetonten Inhalte, die Bodenhaftung des Magazins gewährleisten beispielsweise Reportagen über herausragende Lohnunternehmer und Landwirte sowie die sehr starke Einbindung von Praktikermeinungen. Dazu fokussiert sich traction ausschließlich auf Technik für die Außenwirtschaft, sprich Ackerbau und Grünland.
 
Auch wenn die neueste Technik aller Leistungsklassen und Arbeitsbreiten im Mittelpunkt des Magazins steht, liefert traction auch jede Menge Hintergrundwissen rund um die
Landtechnikbranche, über aktuelle Trends im Acker- und Pflanzenbau sowie über landtechnische Lösungen bei extremen Anbaubedingungen in der ganzen Welt. Das Magazin verbindet als erstes Magazin im Markt redaktionelle Landtechnikkompetenz auf professionellem Niveau mit faszinierenden Bildwelten und mitreißender Berichterstattung. Für weitere Unterhaltung sorgen ausgewählte Themen aus dem Young- und Oldtimerbereich. traction schließt damit die Lücke zwischen reinem Nutzwert und landtechnischem Boulevard.
 
Das Magazin erscheint sechsmal im Jahr und startet am 7. November mit der ersten Ausgabe.
 
Mehr zum Thema finden sie unter www.traction-magazin.de
 
Halle 7, Stand C29
Auch interessant