Login
Wirtschaft & Unternehmen

Trioliet: Smartarc "Line"

von , am
04.11.2013

AgriTechnika - Der Faktor "Zeit" wird in der modernen Landwirtschaft immer wichtiger. Daneben möchte jeder Viehhalter effizient und mit minimalen Futterverlusten füttern. Daher entwickelte Trioliet den Smartrac "Line", der die Geschwindigkeit und den Komfort eines Selbstfahrers mit der Effizienz eines Schneid-Ladesystems kombiniert.

Aufgrund der Arbeitsgeschwindigkeit des Smartracs wird es einfacher, mehrmals täglich zu füttern, um die Futteraufnahme und Futterverwertung (weniger Verluste durch Austrocknung wichtiger Nährstoffe) pro Tag zu erhöhen. Der Smartrac ermöglicht es ebenfalls, schnell mehrere Mischungen für die verschiedenen Produktions- Gruppen zu erstellen.
 
Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen, wie Hofeinrichtung, Stallabmessungen, Silohöhe usw., bietet Trioliet verschiedene Smartrac-Lösungen. Es gibt den Smartrac G, Smartrac T und den Smartrac S.
 
Die ideale Konfiguration des Smartracs eignet sich für verschiedene Varianten des Selbstfahrers. Er ist eine Multifunktions-Maschine, der als einziger Selbstfahrer im Markt  mit einer Futteranschiebevorrichtung ausgestattet werden kann. Motor, Getriebe und Schneckenantrieb des Smartracs sind abgestimmt für ein optimales Ergebnis.
 
Halle 25, B13
Auch interessant