Login
Wirtschaft und Unternehmen

Väderstad: Die bisher größte Tempo

Ley
am
08.12.2015

Auf der Agritechnica stellt Väderstad die Tempo L vor, eine Präzisions-Einzelkornsämaschine mit einer Arbeitsbreite von bis zu 12,20 m.

Trotz der imposanten Breite kann sie für Straßenfahrten auf kompakte 3m zusammengeklappt werden. Ein großer Düngerbehälter und eine sehr hohe Aussaatgeschwindigkeit machen die Tempo L zu einer Maschine mit unübertroffener Schlagkraft.

Was unterscheidet die Tempo L von anderen Maschinen?

  1. Sehr hohe Präzision bei hoher Geschwindigkeit dank PowerShoot
  2. Hohe Flächenleistung dank großem, einfach zu befüllendem Düngerbehälter
  3. Benutzerfreundliche Steuerung und Überwachung mit E-Control
  4. Reihenabschaltung beim Säen und Düngen dank elektrischer Ausgabe

„Mit der Tempo L wollen wir Landwirten eine vielseitig Präzisions-Einzelkornsämaschine mit richtig hoher Schlagkraft bieten“, erklärt Bernt Mårtensson von Väderstad. Die neue Tempo L kann mit zwölf bis 16 Säaggregaten mit einem Reihenabstand von 700 bis 800 mm ausgerüstet werden. „Der große Düngerbehälter mit einem Fassungsvermögen von 5.000 l hat eine anwenderfreundliche Befüllhöhe von 2 m. Die acht separaten Fenix-III-Dosierer ermöglichen die Reihensabschaltung auch für den Dünger“, weiß Mårtensson zu berichten.

Die wartungsfreien Säaggregate mit PowerShoot-Technologie sind unempfindlich gegenüber Vibrationen und haben sich bereits in den anderen Tempo-Modellen bewährt. Auf diese Weise kann die Präzisions-Einzelkornsämaschine die verschiedensten Saatgutsorten mit hoher Geschwindigkeit und unübertroffener Ablagegenauigkeit ausbringen. Durch den verstellbaren Schardruck ist es möglich, in verschiedensten Verfahren zu säen, von konventionell bis Direktsaat.

Die Tempo L basiert auf einem robusten Rahmen, der für den Straßentransport auf kompakte 3 m zusammengeklappt werden kann. So lässt sie sich einfach von einem Standort zum anderen umsetzen. Gleichzeitig ist die Konstruktion allen Belastungen im Feld gewachsen und sorgt für eine lange Lebensdauer der Maschine.

Der Fahrer steuert alle wichtigen Maschinenfunktionen über E-Control. Alle Maschinendaten werden übersichtlich auf dem Display angezeigt. Da die Maschine ein elektrisches Ausgabesystem für Saatgut und Dünger hat, kann der Fahrer jede Reihe einzeln abschalten. Die Tempo L ist ab Frühjahr 2017 erhältlich.

Auch interessant