Login
Wirtschaft & Unternehmen

Wolf Systembau: Windschutz-/Seitenlüftungen (Curtains) der neuen Generation

von , am
19.08.2015

Das Wickellüftungssystem Typ VS "VarioStar" ist keine Weiterentwicklung der bestehenden oben absenkbaren Systeme, sondern greift zurück auf die Entscheidung, die vorteilhafte obere starr befestigte Gewebekante vom Baukörper zu lösen und an den Seilen einer Hebe- und Senktechnik zu befestigen.

Beim System Typ VS wird generell auf eine Hebe- und Senktechnik verzichtet und die obere Gewebekante wird wieder am Baukörper starr befestigt. Hierdurch wird eine hohe Windstabilität sowie eine erhebliche Erleichterung der Montage und Erhöhung der Funktionssicherheit erreicht. Weiter werden alle bisherigen Belüftungsfunktionen unterschiedlicher Systeme in einem System ermöglicht und durch die Verwendung von zwei Gewebearten deutlich verbessert und um weitere vorteilhafte Funktionsmöglichkeiten erweitert. 


Um den Tierbereich vor dem Außenklima zu schützen, wird die Belüftungsöffnung gänzlich mit dem Bändchengewebe (Plane) bedeckt. Zur Belüftung des Gebäudes wird nun das Belüftungsgewebe ab- und das Bändchengewebe (Plane) aufgerollt. Hierdurch wird die Fläche des Belüftungsgewebes erhöht und die Fläche des Bändchengewebes (Plane) verkleinert. Es entsteht somit eine von der Traufe zum Sockel immer größer werdende Belüftungsfläche. Je nach gewählter Windbremsung des Belüftungsgewebes wird die einströmende Luft gebremst und mit der vorhandenen Stallluft vermischt. Somit wird gerade bei kalten Perioden eine ausreichende Belüftung ohne unkontrollierten Einfall der kalten Luft ermöglich. Der Anteil der Fläche mit dem Belüftungsgewebe lässt sich bis zur vollständigen Bedeckung der Belüftungsöffnung fortsetzen. Ist die Belüftungsmenge durch das Belüftungsgewebe nicht mehr ausreichend, so werden beide Gewebebahnen nach oben unter die Traufe gewickelt (Sommerstellung). Somit ist die Belüftungsöffnung vollständig vom Gewebe freigelegt, und die Luft kann nahezu ungehindert einströmen.
 
Durch das neuartige Wickelsystem „VarioStar“ von Wolf Systembau lässt sich das Gebäude von der Traufe zum Sockel (von oben nach unten) kontrolliert belüften ohne dass eine aufwendige Hebe- und Senktechnik benötigt wird. Daher ist der Einbauraum oben extrem reduziert, ca. 4 cm reichen für die Kederschiene aus. Als Anschlagfläche für die Schiene wird nur ein geringer Wandriegelquerschnitt benötigt. Durch diesen reduzierten Einbauraum kann somit eine maximale Lüftungsöffnung erreicht werden. Das Gewebe wird vorteilhaft fest am Gebäude befestigt, was eine hohe Windsicherheit und Funktionssicherheit gewährleistet. Weiter wird durch den Wegfall der aufwendig zu montierenden und anfälligen Hebe- und Senktechniken die Montagezeit deutlich verkürzt. Hierdurch erspart sich der Landwirt zusätzlich erhebliche Montagekosten.
 
 
Zu den Ersparnissen ermöglicht das System ein kontrolliertes Belüften durch das Belüftungsgitter und vermeidet ein unkontrolliertes Einströmen von kalter Luft. Hierdurch ergibt sich ein gleichmäßiger Temperaturverlauf im Gebäude, was den Tierkomfort deutlich erhöht und eine geringere Bewegung der Antriebe (Temperatursteuerung) zur Folge hat. Das Belüftungsgitter kann nach Erfordernis in beliebiger Maschenweite (Windbremsung) ausgebildet werden.
 
Obwohl das System Typ VS "VarioStar" eine deutlich höhere Windsicherheit (durch starre Befestigung oben, Wickelrohre in der Gewebefläche…) aufweist, verzichtet die Firma Wolf nicht auf das bewährte Innengewebe (großmaschiges schwarzes Gittergewebe) und die Alu-Außenbügel mit Gummiauflage. Durch diese Ausbildung des Wickelsystems ist eine hohe Funktions- und Windsicherheit sowie durch die vollflächige Auflage auf dem Gittergewebe ein geringer Verschleiß des Gewebes gewährleistet. Auf Wunsch können aber auch Windabsicherungen mit Doppelbügel oder andere Windabsicherungen ausgeführt werden.
 
Als Antriebe werden keine Rohrmotoren, sondern ausschließlich hochwertige und wartungsfreie Getriebemotoren verwendet, welche sich durch ihren Jahrzehnte langen Einsatz in der Belüftungs- und Belichtungstechnik bereits bestens bewährt haben.
 
Neben den Milchvieh- und Bullenställen war auch bei Jungvieh- und Schweineaußenklimaställen gerade die Funktion der kontrollierten Belüftung, neben der einfachen Montage, der Funktionssicherheit und der vielfältigen Variationsmöglichkeiten bei der Anwendung, der häufigste Entscheidungsgrund der Kunden für das System Typ VS "VarioStar". Aber auch Geflügelställe wie auch eine Pferdesportanlagen wurden auf Kundenanfrage bereits mit der Wickellüftung Typ VS "VarioStar" ausgestattet.
 
Mehr Infos auch unter www.wolfsystem.de
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant