Login
Hannover

Agritechnica 2017: Messeneuheiten auf einen Blick

Vom 12. bis 18. November lockt wieder die Agritechnica nach Hannover. Hier ein Überblick über Messeneuheiten im Bereich Landtechnik.

von , am
07.11.2017
Guelleausbringung-Injektor-Schuitemaker-Agritechnica
Um dem Wunsch nach einem einfacheren und leichteren Injektor nachzukommen, hat die Firma Schuitemaker einen neuen Typ Exacta-Injektor entwickelt. Dieser zuverlässige Grünlandinjektor wurde mit Blick auf die etwas leichteren, gezogenen Tanks entwickelt. Die Exacta-Serie 10 hat die gleiche robuste Lagerkonstruktion, die bei den Injektoren der Exacta-Serien 100 und 100 für hohe Stabilität sorgen. Agritechnica: Halle 27, A 2. © Foto: Werkfoto
Sauerburger-Maeher-Traktor
Zur Agritechnica stellt FXS Sauerburger aus Wasenweiler bei Freiburg einen Prototyp des neuen Grip4-50 vor: Einsetzbar mit leichten Doppelmessermähwerken, Heuwendern und Bandrechen oder leichten Mulchern. Der Traktor bietet mit breiter, großvolumiger Bereifung und den leichten, leistungsfähigen Anbaugeräten ein großes Einsatzspektrum. Wie seine großen Brüder mit 75, 95 und 113 PS ist der Grip4-50 sehr kippstabil. Agritechnica: Halle 26, E 14 © Foto: Werkfoto
McCormick-Agritechnica
Premiere für den McCormick X 7.4 auf der Agritechnica: Die Modelle mit 4-Zylindermotor stehen jetzt in der Version Tier 4 Final mit Leistungen von 147, 160 und 176 PS und Eigenschaften zur Verfügung. Die Beibehaltung des tragenden Motors ermöglicht einen kurzen Radstand des Traktors (2.600 mm). Das Getriebe ist in der stufenlosen Version VT-Drive und in der Ausführung P6-Drive mit sechs Lastschaltstufen in fünf automatisierten Gruppen verfügbar. Agritechnica: Halle 7, C 10 © Foto: Werkfoto
Kubota-Anbaublock-Elektrische-Leistung
Der neue e-Power-Aufbau von Kubota: Der Anbaublock mit einer elektrischen Leistung von 10,5 kW, kombiniert mit mechanischer Zapfwellenleistung kann einfach an die Anbaukonsole am Heck des Traktors angebaut werden. Agritechnica Halle 7, A 36   © Foto: Werkfoto
Ueberladeschnecke-Aperion-Ueberladewagen-Strautmann
Neu für den Rollbandwagen von Strautmann ist als Ausstattungsoption eine Überladeschnecke für Getreide und Körnermais, die im Heck des Fahrzeugs angebaut wird. Der Antrieb erfolgt mechanisch durch die Schlepperzapfwelle. Bei einem Schneckendurchmesser von 500 mm wird eine Fördermenge von bis zu 450 Tonnen pro Stunde erreicht. Damit kann der Aperion einen herkömmlichen Überladewagen ersetzen. © Werkfoto
Streuer-Sonderkulturstreuer-Streuwerk-Obstbau-Feldgemuese
Der Sonderkulturstreuer Variofex von Farmtech zeichnet sich durch eine schmale Bauweise mit einer Gesamtbreite von 1,65 m und einen niedrigen Schwerpunkt aus. Optional mit einer breiten Achse und bodenschonender Bereifung ausgestattet ist der Variofex auch als Bergstreuer einsetzbar. Als weitere Option gibt es eine hydraulische Achslenkung, um auch bei engen Vorgewenden und kleinen Fahrgassenabständen optimal rangieren zu können. © Foto: Werkfoto
Merlo-Multifarmer-Teleskoplader
Multifarmer ist Merlos prämierter Teleskoplader mit einer mechanischen Heckzapfwelle von 540-1.000 U/min und einer 3-Punkt-Aufhängung. Er ist die für Merlos Außenwirkung sehr bedeutsame Kombination eines Laders, der auch als Schlepper eingesetzt werden kann. Auf der Agritechnica stehen zwei Vertreter der zwei neuen Multifarmer-Baustränge. (Halle 6, D 17) © Foto: Werkfoto
Kartoffellegemaschine-AVR-agritechnica
Bei der Ceres 450 von AVR handelt es sich um eine vierreihige gezogene Kartoffel-Legemaschine mit einer Bunkerkapazität von bis zu 3.500 kg (4 x 75 cm) bzw. 4.000 kg (4 x 90 cm). (Agritechnica: Halle 24, B 06) © Foto: Werkfoto
Manitou-Knickgelenklader-agritechnica
Manitou führt auf der Agritechnica den teleskopierbaren Knickgelenklader MLA-T ein. Zu den Besonderheiten zählen: Komfort mit Der Joystick Switch & Move (JSM®) auf schwimmender Armlehne, Leistung mit Pendelachse hinten, LS-Pumpe und intelligenter Hydraulik, Kosteneffizienz über zentrale Schmierpunkte und Easy Manager-Vorbereitung. (Agritechnica: Halle 6, D 27) © Foto: Werkfoto
Horsch-Feingrubber-Cruiser
Der gezogene Feingrubber Cruiser 5 und 6 XL von Horsch ist für die Stoppelbearbeitung und Strohverteilung nach Mähdrusch, Saatbettbereitung oder mechanischer Unkrautbekämpfung konzipiert. Eine Besonderheit ist der neue Federzinken sowohl in Konstruktion wie auch Montage. (Agritechnica: Halle 12, C41) © Foto: Werkfoto
agritechnica-Farmnet-satellitenbilder-crop-View-Claas
Ab Frühjahr 2018 können Landwirte Satellitenbilder in 365FarmNet ganz einfach nutzen, um ihre Aktivitäten präziser zu steuern. Mit Crop View erhält der Landwirt eine übersichtliche und einfache Darstellung der eigenen Schläge und jeweiligen Vegetation und hat die Möglichkeit, daraus Applikationskarten zu erstellen. © Foto: Werkfoto
Rauch-Drohne-Duengerstreuer
Rauch stellt eine flugfähige Düngerstreuer-Drohne vor. Als Basis verwenden die Entwickler den Octocopter Agronator mit acht Rotoren, 4 m Durchmesser und insgesamt 80 kg Gesamtgewicht. Die Streugut-Nutzlast beträgt immerhin 30 kg. Als Streutechnik verwendet Rauch das speziell entwickelte elektrisch angetriebene Draco-Einscheibenstreuwerk mit einem 50 l-Behälter. © Foto: Werkfoto
Saemaschine-Maschio-Gaspardo-Saatgut
Chrono wird zum ersten Mal auf der Agritechnica präsentiert und ist die neue Hochgeschwindigkeitssämaschine von Gaspardo, die die Produktivität um mehr als 50 % steigern kann. Sie ist eine Präzisionssämaschine und in der Lage, eine Geschwindigkeit von 15 km/h zu erreichen. © Foto: Werkfoto
Saemaschine-Sky-Agriculture-Maxidrill-Drillmaschine
Sky Agriculture führt dieses Jahr eine neue Serie des Sämaschinentyps Maxidrill ein. Sie ist eine schnelle Universal- Drillmaschine mit umfangreicher Saattankkapazität für hohe Aussaatleistungen. Sie kann auf gepflügtem Boden, in Restbestände oder nach nur minimaler Bodenbearbeitung säen. Die Maxidrill der Serie 10 kann wahlweise mit bis zu drei Saattanks ausgestattet werden. © Saemaschine-Sky-Agriculture-Maxidrill-Drillmaschine
APV-Variostriegel-Striegelzinken-Striegel
Der APV-Variostriegel VS 1200 M1 passt sich mit seinem Zinken-Federn-System präzise an den Boden an und schont die Kulturpflanze auf höchster Stufe. Mit diesem System bleibt der Zinkendruck bei unterschiedlichem Zinkenniveau konstant. Dadurch kann auch eine Dammkultur wie Kartoffel gestriegelt werden. © Foto: Werkfoto
New-Holland-Agriculture-T7
New Holland Agriculture stellt eine umfangreiche Überarbeitung der T7 LWB-Baureihe mit einer neuen gefederten Vorderachse vor. Die neue Achse erleichtert dem Fahrer das Fahren mit hoher Geschwindigkeit. Eine neue Achsgeometrie, neue Lagerungen und eine neue Hydrauliklenkeinheit liefern hervorragendes Feedback und ermöglichen dem Fahrer optimale Kontrolle. © Foto: Werkfoto
Futtermischer-Zweischnecken-Selbstfahrer-BvL
Mit seinem neuen Zweischnecken-Selbstfahrer V-MIX Drive Maximus Plus 2S bietet das Unternehmen Bernard van Lengerich (kurz: BvL) eine leistungsstarke Variante für größere Betriebe. Denn mit einem Fassungsvermögen von 17 bis 21 m³ können ca. 100 bis 155 Kühe mit einem Mal gefüttert werden. © Foto: Werkfoto
vaederstad-Cross-Cutter-Disc-Scheibeneggen
Die neue Väderstad Cross-Cutter Disc bietet gleichzeitig Vorteile bei Getreidestoppeln sowie auf Pflugland. Die Disc arbeitet gut in Rapsstoppeln und auf Zwischenfrüchten. Sie kann an die Scheibeneggen Väderstad Carrier mit Arbeitsbreiten von 3,0 bis 12,25 Metern montiert werden. © Foto: Werkfoto
Massey-Ferguson-Rundballenpresse-Ballenpresse
Die neuen MF-Rundballenpressen der Baureihe RB zeichnen sich durch konsistente Ballenform, Design und Qualität aus. Dank der fünf verschiedenen Modelle mit fester und variabler Kammer gibt es für jeden Anwender die richtige Presse, von kleinen Viehzuchtbetrieben über größere Misch- und Ackerbaubetriebe bis hin zu Lohnunternehmen. © Werkfoto
Euro-Jabelmann-Teilmengenwaage
Auf der Agritechnica stellt Euro-Jabelmann die erste Teilmengenwaage TMW 8/5.0 vor. Ausgestattet ist diese Teilmengenwaage mit acht einzelwiegenden Vorratsbehältern mit einem Volumen von jeweils fünf Kilogramm. Durch das Kombinieren von mehreren vorgewogenen Behälterinhalten wird eine präzise Wiegung ermöglicht. Auch hier ist die bewährte Wiegetechnik des deutschen Herstellers SysTec verbaut. © Foto: Werkfoto
Kuhn-Bestellkombination
Diese neuen Venta-Maschinen zeichnen sich durch einfache Einstellungen verschiedener Funktionen von der Traktorkabine aus. Damit ermöglichen sie bei wechselnden Bedingungen innerhalb eines Schlages stets eine ausgezeichnete Ablagequalität des Saatguts. Von der Kabine lassen sich die Arbeitstiefe der Kreiselegge und die Position der Schleppplanke einstellen sowie die Saatmenge verändern. © Foto: Werkfoto
Bergmann-Silierwagen-Shuttle-490-S
Mit dem neuen Shuttle 490 S rundet die Firma Bergmann das Silierwagenportfolio nach ganz oben hin ab. © Bergmann
Continental-Digitalisierung-Automatisierung-Schlepper
Continental baut das Geschäft mit der Landwirtschaftsindustrie weiter aus und verstärkt seine Aktivitäten zur Automatisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Agrarsektor. © Continental AG
Dammann-Innenreinigung-Außenreinigung-Pflanzenschutzgeraete
Die Funktionsweise der automatisierten und füllstandsgeregelten kontinuierlichen Innenreinigung bei Dammann Pflanzenschutzgeräten ist anders als bei den bekannten kontinuierlichen Innenreinigungssystemen. CID wird durch den Füllstand des Fasses geregelt und sorgt dafür, dass 100 Liter Wasser für eine Außenreinigung im Frischwassertank verbleiben. © Dammann
Erntegutuebergabe-Foerderband-Kartoffelernte-Grimme-Fingerkamm
Der Fingerkamm SoftFlow aus hochelastischem, verschleißarmem Polyurethan ist ein neu entwickeltes System zur Verbesserung der Produktschonung im Prozess der Ein- und Auslagerung von Kartoffeln und wird an der Übergabestelle des Förderbandes montiert. © Grimme
Guettler-Super-Maxx-Grossfederzahnegge
Der seit zehn Jahren bewährte Super Maxx® von Güttler mit fünfbalkiger Zinkenanordnung (Großfederzahnegge) ist nun auch mit sieben Zinkenreihen (drei bis sechs Meter Arbeitsbreite) erhältlich. Der Durchgang von Stroh und Pflanzenresten wird dadurch begünstigt, trotz des vergleichsweise engen Strichabstands von 13 cm. © Güttler
Spritzgestaenge-Hardi-Delta-Force-Pflanzenschutz
Das neue Delta Force-Spritzgestänge der Firma Hardi jetzt von 24 bis 39 m. © Hardi
Einzelkornsaat-Azurit-Lemken
Das Einzelkornsägerät Azurit von Lemken bietet die Präzision des Delta Row Ablageverfahrens. © Lemken
Oehler-Ballentransport-Ladungssicherung
Die Firma Oehler bietet Ballentransport mit patentierter Ladungssicherung. © Foto: Werkfoto
Dammprofi-Mais-Raps-HRD
Mais und Raps in Dammkultur verspricht eine sehr effiziente Nutzung. Die Vorteile laut der Firma HRD: nur ein Arbeitsgang (Tiefenlockerung, Dammformen, Rückverfestigung und Säen), schnellere Bodenerwärmung im Damm, schnelle Entwässerung nach Starkniederschlägen durch die tiefe Lockerung des Bodens, bessere Nährstoffeffizienz mit schnellerer Jugend- und Wurzelentwicklung, bessere Befahrbarkeit nasser Flächen bei der Ernte. (Agritechnica: Halle 11, A 20) © Foto: Werkfoto
Auch interessant