Login
Weidemanagement

Irisches Weidemanagement kennenlernen

Grünlandzentrum
Thumbnail
Edith Kahnt-Ralle, LAND & Forst
am
17.04.2019

Wie funktioniert Weidemanagement bei extremer Trockenheit? Das Grünlandzentrum Niedersachsen lädt dafür nach Brandenburg ein.

Von den Iren lernen

In der kleinen Gemeinde Kloster Lehnin im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg hielt man von der Idee, 600 Kühe 365 Tage im Jahr auf der Weide zu halten, zu Beginn nicht besonders viel. Denn die Standortverhältnisse und die niedrigen Niederschlagsmengen von nur durchschnittlich 550 mm im Jahr sind nicht optimal für eine intensive Weidehaltung nach irischem Prinzip. Doch Paul Costello aus Galway, Irland, und sein Team, nehmen die Herausforderung an. Das bedeutet: Grüne Weiden, Kreuzungstiere, saisonale Abkalbung und ein Ire im Osten Deutschlands.

Jendrik Holthusen (Systemanalyse Milch) und Lena Dangers (Weidecoach) vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. in Ovelgönne, Landkreis Wesermarsch, reisten Anfang August 2018 neugierig nach Brandenburg, um sich vor Ort selbst zu überzeugen. Getreu nach dem Motto „Voneinander lernen“ fand so ein intensiver Austausch auf den Weideflächen mit dem Unternehmer Costello und seinem Team von der Costello Group statt.

Von Beginn an war den erfahrenen Weidemanagern seines Teams bewusst, dass Brandenburg nicht Irland und Irland nicht Brandenburg ist und dass das ausgeklügelte Rotationsweidesystem an die ostdeutschen Verhältnisse angepasst werden muss. Nach der Ankunft und einem ersten Blick auf die überraschend grünen Weiden wurde dem Besuch aus der Wesermarsch deutlich, dass das irische Team die anhaltende Trockenheit bisher gut gemanagt hat. Aber was ist das Geheimnis? Wie managt man Gras bei extremer Trockenheit auf einem sandigen Standort?

 

Grünlandzentrum lädt zum Farm Walk

Diese und weitere Fragen können Sie selber dem Weidemanager Costello stellen. Am 15. Mai 2019 von 10 bis 15 Uhr lädt das Grünlandzentrum zu einem Farm Walk nach Kloster Lehnin ein.

Programm:

  • 10 Uhr – Betriebsvorstellung durch Paul Costello
  • 11 Uhr – Weidemanagement in Brandenburg, Kälberaufzucht auf der Weide und Risikomanagement
  • 13.30 bis 15 Uhr nationale und irische Weidetechniken

Das Grünlandzentrum (GLZ) bietet einen Shuttle-Service nach Kloster Lehnin an.

  • Hinfahrt: 14. Mai 2019 ab 15:30 Uhr (vom GLZ, verschiedene Zusteigemöglichkeiten),
  • Rückfahrt: 15. Mai 2019 ab ca. 15:00 Uhr; Übernachtung im Hotel mit Frühstück (Reservierung bis 7.5.2019).

Anmeldungen online unter https://www.gruenlandzentrum.org/component/rsform/form/30-innovativ-weiden-farm-walk-am-15-05-19-in-brandenburg oder telefonisch (04401/8292614 o. 015770387468) bzw. per Mail lena.dangers@gruenlandzentrum.de

Auch interessant