Schweinehaltung Offenstall: Mit frischem Wind in die Vermarktung von Schweinen

Dieser Artikel ist zuerst in der LAND & Forst erschienen. Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Van Bebber am Offenstall © Christa Diekmann-Lenartz Bild vergrößern
von , am

In Samern bei Bad Bentheim mästet Dr. Jens van Bebber Schweine im Offenstall und vermarktet sie 'passend'. Wie genau, das lesen Sie in der LAND & Forst 40/16.

Dr. Jens van Bebber steht im Gang des neuen Schweine-Maststalles. Der Landwirt demonstriert einem außergewöhnlichen Besucher, nämlich Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil, wie der Liegebereich der Schweine mithilfe einer absenkbaren Abdeckung in ein kuscheliges Nest verwandelt wird.

Der Betriebsleiter erläutert: „Es gibt keine automatische Steuerung, das entscheide ich je nach Wetterlage oder Verhalten der Tiere.“ Der Maststall ist nämlich ein Offenstall: Die Schweine bekommen Sonne, Regen, Wärme und Kälte hautnah zu spüren. Aber das sollen sie auch.

Offenstall für Schweine optimal

Für van Bebber ist der offene Stall mit seinen Außenklimareizen nämlich das optimale Haltungssystem. Die Buchten sind in Funktionsbereiche unterteilt. Zum Stallinnern hin befindet sich der Ruhebereich mit dem absenkbaren Dach. Er wird mit Stroh eingestreut. Pro Woche wird für die ca. 800 Tiere im Stall etwa ein Großballen Stroh verbraucht.

Dieser Mikroklimabereich bietet auch für frisch eingestallte Ferkel bei Minusgraden ausreichend Wärme. An den Liegebereich schließt sich eine ebenfalls planbefestigte Fläche für die Fütterung an. Van Bebber hat hier eine computergesteuerte Bodenfütterung installiert.

Zu den Fütterungszeiten fallen die kleinen Pellets einfach auf den Boden. Die Schweine sind länger mit dem beschäftigt, was sie natürlicherweise den größten Teil des Tages machen: Futter suchen und Futter aufnehmen.

Mehr zum Haltungssystem und zur Vermarktung der Tiere, die unkupiert bleiben, lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 40/2016 auf den Seiten 14 bis 16. Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…