Login
Internationaler Tag der Milch

1.000 Kinder feiern in Ostfriesland

Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
01.06.2016

Rhauderfehn - Trotz Milchkrise ein Grund zum Feiern: Am internationalen Tag der Milch gab es heute ein großes Kinderfest auf dem Hof von Familie Schulte.

Rund 1.000 Kinder im Alter von 4 bis 14 erlebten heute am Internationalen Tag der Milch auf dem Milchviehbetrieb Schulte die moderne Milchwirtschaft mit allen Sinnen. „Natürlich gibt es in der Branche im Moment nicht viel zu feiern. Doch wir Milcherzeuger wissen, dass wir wichtige Themen auch in Krisenzeiten nicht vernachlässigen dürfen", sagte der Vorsitzende der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) Herbert Heyen zur Eröffnung.

Dazu gehöre auf jeden Fall das Tierwohl, aber auch die Öffentlichkeitsarbeit auf den Betrieben. Familie Schulte wurde 2015 von der LVN als Bester Milcherzeuger Niedersachsens ausgezeichnet.

Kälber streicheln und Tierarzt befragen

Futter wiegen, Kühe beobachten, Kälber streicheln, Melkroboter kennenlernen, Tierarzt befragen: Das Team der LVN zeigte den Kindern mit der Unterstützung vieler Helfer nicht nur, wo und wie die Milch für Joghurt, Quark und Käse produziert werden.

Spannende Lernstationen hatten die Helfer für die Kinder vorbereitet. Bei einer Kuh-Rallye konnten sie Fragen wie „Was steht auf dem Speiseplan von Kälbern? Was muss beim Melken alles beachtet werden?“ auf die Spur gehen.

Kinderkonzert zu "Milch bewegt"

Die Maschinenhalle auf dem Betrieb Schulte bot die ideale, aber ungewöhnliche Bühne für ein Kinderkonzert unter dem Motto „Milch bewegt“ mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Kinderliedermacher Volker Rosin.

Neben dem Konzert bietet ein Spieleparcours rund um die Milch viele Möglichkeiten zur Erkundung des Milchbauernhofes. Die passende Stärkung für den Tag bietet eine große Milchbar mit einer vielfältigen Auswahl an wohlschmeckenden Milchmixgetränken.

Auch interessant