Login
Feuer in Schweinestall

1.800 Ferkel verendet

NWZonline/red.
am
26.11.2015

Cloppenburg - In der Nacht zu Mittwoch brannte im Cloppenburger Ortsteil Bethen ein Schweinestall vollständig nieder. Rund 1.800 Ferkel verendeten, sechs Feuerwehrleute verletzten sich bei dem Einsatz.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 750 000 Euro, berichtete die Nordwest Zeitung. Nachdem der Brand gegen 1.20 Uhr entdeckt worden war, wurden die Cloppenburger Feuerwehrleute an den Einsatzort gerufen. Unterstützt wurden sie von den Kollegen aus Garrel, so dass insgesamt 80 Brandbekämpfer mit 16 Fahrzeugen vor Ort waren.

Stall brannte vollständig ab

Das betroffene Gebäude konnte nicht mehr gerettet werden, die anderen drei Ställe wurden durch den massiven Einsatz der Feuerwehr gesichert, die mit ihrem 24.000-Liter-Wassertankfahrzeug an die Brandstelle gekommen war. Außerdem wurde eine Leitung zu einem benachbarten Teich gelegt. Von den verletzten Feuerwehrmännern musste einer stationär im Krankenhaus behandelt werden.

 

Ursache noch unklar

Am Mittwochmorgen nahmen Ermittler der Polizei die Brandstelle in Augenschein. Die genaue Brandursache konnte bislang nicht festgestellt werden. Hinweise für eine Brandstiftung liegen allerdings nicht vor, so die NWZ. Bis circa zehn Uhr haben Feuerwehrleute Brandwache gehalten. Immer wieder mussten auflodernde Glutnester gelöscht werden.

Auch interessant