Login
Aus den Regionen

Ackerschlagkartei bei Landwirten besonders beliebt

von , am
31.08.2015

Das Datenmanagement von Landwirten war Thema einer Umfrage des Marktforschungsportals agri EXPERTS. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. 59 Prozent der Befragten nutzen eine Betriebssoftware, um betriebliche Abläufe zu organisieren.

Bei der Auswahl und Nutzung der Software spielen für Landwirte Handhabung und Datensicherheit die Hauptrolle. © © agri EXPERTS/fotolia
Die Mehrheit der befragten Landwirte nutzt laut aktueller Studie des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag bereits Software, um ihre betrieblichen Abläufe zu organisieren. Dabei nimmt das Smartphone eine wichtige Rolle ein. agri EXPERTS hat sich umgehört und gefragt: Wie sieht es bei Ihnen aus? Nutzen auch Sie Software um Ihre betrieblichen Abläufe zu organisieren? Greifen Sie auch mobil darauf zu?
 
Jetzt liegen die Ergebnisse der Umfrage zum Datenmanagement von Landwirten vor. 181 Landwirte wurden im Rahmen einer Online-Studie zu Betriebssoftware-Systemen im landwirtschaftlichen Betrieb befragt sowie zu ihren Wünschen an zukünftige Systeme.
59 Prozent der Landwirte benutzen bereits eine Betriebssoftware. Die am meisten eingesetzte landwirtschaftliche Betriebssoftware ist die  Ackerschlagkartei.

agri EXPERTS-Mitglieder erhalten die ausführlichen Ergebnisse

Bei der Auswahl und Nutzung der Software spielen für die meisten Befragten die Handhabung und die Datensicherheit die Hauptrolle. Die Betriebssoftware wird vor allem von Betriebsinhabern während der Büroarbeit am stationären Rechner oder Laptop genutzt und lokal gespeichert. Die mobile Nutzung über das Smartphone bspw. auf dem Schlepper hat lediglich eine geringere praktische Relevanz.
 
Die ausführlichen Ergebnisse stehen ausschließlich für registrierte agri EXPERTS-Mitglieder zur Verfügung. Wer noch kein Mitglied ist, kann sich hier kostenlos registrieren.
 


Auch interessant