Login
Ernteschäden

Anschläge im Maisfeld

anschlag, sabotage, landwirtschaft, mais, häckseln, ernte, maisernte, häckselwagen, claas, diepholz, edewecht
Vienna Gerstenkorn
am
26.10.2017

5.000 Euro Belohnung setzt das Lohnunternehmen Harries aus Edewecht (Landkreis Ammerland) für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen, der Metallteile in einem Maisacker im Ortsteil Jeddeloh deponiert hat.

mais, feld, maisfeld, stahlteile, blechschäden, landwirtschaft, sabotage, verbrechen, niedersachsen, nachrichten, news, edewecht, diepholz, landkreis ammerland

90.000 Euro Schaden sind am Häcksler entstanden. „Zum Glück sind die Personen, die auf dem Häcksler gesessen hat, oder auch die mit Schlepper und Häckselwagen unterwegs waren, nicht verletzt worden“, sagt Marlene Harries. Der Fahrer stehe unter Schock.

Auch im Landkreis Diepholz haben Unbekannte wiederholt Stahlteile in Maisfeldern im Südkreis deponiert, die enormen Schaden an den Maishäckslern verursacht und das Leben der Fahrer gefährdet haben. „Metallteile der Stange und des Häckslers flogen durch die Luft. Meine größte Sorge galt meinem kleinen Sohn, der neben mir auf dem Trecker saß“, schildert ein betroffener Landwirt.

Das Landvolk Diepholz hat. 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant