Login
Ausbildung

Berufswahl: Wie wär's mit einem Job in einem Agrarverband?

AgE
am
07.03.2016

Hannover - Ihr wollt in einem Agrarverband Eure berufliche Zukunft beginnen? Dann startet im Sommer mit dem „Verbands-Trainings-Programm“ (VTP) vom Deutschen Bauernverband (DBV) und der Andreas-Hermes-Akademie (AHA).

Das Zertifikat „Verbandsmanagement Agrar“ können junge Menschen beim „Verbands-Trainings-Programm“ (VTP) des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in Zusammenarbeit mit der Andreas-Hermes-Akademie (AHA) erwerben. Die Teilnehmer können in mehreren Einzelmodulen ihr ganz persönliches Fortbildungsprogramm flexibel auswählen.

Führung, Politik oder Kommunikation

Nach dem Einstieg biete die AHA verschiedene Profilvorschläge, mittels derer die Teilnehmer den Fokus auf Führung, Politik oder Kommunikation legen. Der Auftakt zum VTP findet vom 1. bis 4. Juni in Bonn statt; über das Jahr verteilt.

Öffentlichkeitsarbeit und Agrarpolitik

Die derzeitigen Teilnehmer beschäftigen sich zum Beispiel intensiv mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft im Allgemeinen und auf den Höfen im Besonderen. Darüber hinaus knüpfen sie Kontakte in die Agrarpolitik und zwar nicht nur auf heimischen Boden in Hannover oder Berlin, sondern ebenso in Brüssel, Rom oder auch Marokko. Nicht zuletzt nutzten die Teilnehmer den Kurs ganz individuell zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit.

Auch Studienkurs im Angebot

Speziell für junge Agrarier zwischen Ems und Elbe wird zusammen mit den Kreisverbänden ein mit mehreren Modulen konzipierter Studienkurs angeboten.

Wer an dem VTP und an dem Studienkurs interessiert ist, sollte sich an den jeweiligen Landvolk-Kreisverband oder an das Landvolk Niedersachsen in Hannover wenden.

Auch interessant