Login
Aus den Regionen

Berufswettbewerb: Schon angemeldet?

von , am
22.01.2015

Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind. Unter diesem Motto startet der Berufswettbewerb in diesem Jahr vom 5. bis 15. Februar. Seid Ihr dabei?

Berufswettbewerb? Jetzt sogar bis zum Alter von 35 teilnehmen. © Werner/landpixel
Beim letzten Berufswettbewerb der deutschen Landjugend in 2013 starteten in Niedersachsen 2.435 Auszubildende und Fachschüler an mehr als 40 Berufsbildenden Schulen. Ähnliche Teilnehmerzahlen erwarten die Organisatoren auch in diesem Jahr. Es könnten sogar noch ein paar mehr werden, denn die Altersgrenze für die Teilnahme wurde auf 35 Jahre hochgesetzt. Damit sollen auch die Umschülerinnen in der Hauswirtschaft angesprochen werden. Bundesweit nehmen voraussichtlich mehr als 10.000 Auszubildende und Fachschüler in den Sparten Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Tierwirtschaft, Forstwirtschaft und Weinbau teil. 

Vielfältige Aufgaben erledigen

Knapp die Hälfte der Teilnehmer misst ihr Können in den landwirtschaftlichen Leistungsgruppen. Dort müssen die Teilnehmer beispielsweise Beleuchtungskabel an einem Anhänger reparieren, Reifen wechseln, Futtermittel und Werkzeuge bestimmen. Außerdem gibt es Fragen zum Allgemeinwissen. Ihren Beruf müssen die angehenden Landwirte in einer Präsentation vorstellen.
 
In der Hauswirtschaft werden Dreigänge-Menüs kreiert oder Kuchen gebacken, es sind haushaltstechnische Fragen zu lösen und eine Präsentation zu einem fachlichen Thema zu halten. In der Forstwirtschaft kann es schon mal laut werden, wenn mit der Motorsäge ein Baumstamm entastet wird. Geschick ist auch beim Bau von Fledermauskästen oder dem Pflanzen von jungen Bäumen gefragt. Eine Präsentation und theoretische Fragen runden das Aufgabenfeld ab.
 
Bei den Tierwirten geht es darum, Rinder oder Schweine zu beurteilen, eine Tränke zu bauen oder auf der Weide einen Zaun zu ziehen. Wie in der Landwirtschaft müssen Futtermittel bestimmt werden, und neben den theoretischen Fragen ist ein Vortrag über ein berufsspezifisches Thema zu halten.

Gebietsentscheid zusätzlich für angehende Landwirte

In der ersten Wettbewerbsrunde vom 5. bis 15. Februar messen sich die Teilnehmer aller Sparten. Während die Auszubildenden allein gegeneinander antreten, tragen die Fachschüler einen Teamwettbewerb aus. Bei den Auszubildenden der Landwirtschaft gibt es aufgrund der großen Teilnehmerzahl noch eine Zwischenrunde, den Gebietsentscheid. Dieser findet mit jeweils 60 Teilnehmern am 17. März in Celle und am 19. März in Cloppenburg statt. Der Landesentscheid für alle Sparten ist für den 17. und 18. April in Rotenburg geplant. Die Landesbesten treten dann beim Bundesentscheid an, der vom 1. bis 5. Juni in Rendsburg in Schleswig-Holstein durchgeführt wird. Weitere Informationen stehen unter www.berufswettbewerb-niedersachsen.de bereit.
Auch interessant