Login
Naturschutzprojekt

Celle: Pächter für Hornbosteler Hutweide gesucht

Heckrinder-Hornbostel
Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
04.06.2018

Seit 2009 wird die Hornbosteler Hutweide (Kreis Celle) erfolgreich naturschutzkonform beweidet. Jetzt sucht der NLWKN einen neuen Pächter.

Mit der Hutweide, auf der jahrhundertelang Vieh gehütet wurde, besitzt Hornbostel im Landkreis Celle ein Kleinod, das unter Naturschutz steht.

Um den Charakter zu bewahren initiierte der Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) 2009 auf 75 Hektar ein Beweidungsprojekt.

Der Erfolg der Beweidung mit Heckrindern und Przewalskipferden ist sichtbar:

  • Über 400 Pflanzenarten wurden festgestellt,
  • davon 23 in Niedersachsen gefährdeten Arten.
  • Zwölf im Landkreis Celle selten gewordene Vogelarten brüten dort.

Weiterhin naturschutzkonforme Beweidung

Die Pflege dieser besonderen Landschaft hatte ein örtlicher Landwirt übernommen, der aus Altersgründen aufhören möchte. Das NLWKN sucht daher zum 1. Januar 2019 einen neuen Pächter. Die Fläche soll weiterhin durch eine naturschutzkonforme Beweidung gepflegt werden.

Interessierte können sich bis zum 15. Juni 2018 schriftlich melden:

  • bei der NLWKN Betriebsstelle Lüneburg, Lüneburg, Adolph-Kolping-Str. 6, 21337 Lüneburg oder
  • per E-Mail: Bernhard.Stutzmann@nlwkn-lg.niedersachsen.de, Stichwort „Beweidung Hornbosteler Hutweide“.
  • Weitere Infos per Telefon unter 04131/8545-513 (Bernhard Stutzmann) oder 04131/8545-500 (Danny Wolff).
Mit Material von NLWKN
Auch interessant