Login
Aus den Regionen

Celler Hengstparade eingebettet in neues Gesamtkonzept

von , am
24.09.2015

Auch in Zukunft werden die Celler Hengstparaden stattfinden. Sie sollen aber in ein weiterentwickeltes Gesamtkonzept "Erlebnis Landgestüt" eingebettet werden.

Aufgabe des Landesgestüts ist es, die Gesamtveranstaltung erfolgreich voranzutreiben. © Angelika Sontheimer
Niedersachsens Agrarminister betonte erneut die Bedeutung der Celler Hengstparade: "Ich weiß das Landgestüt Celle in guten Händen eines engagierten Teams, das seine Arbeit nicht als Beruf, sondern als Berufung empfindet", so Meyer in einer Pressemitteilung. "Auch in Zukunft werden die Hengstparaden stattfinden", betonte er. Sie sollen aber in ein weiterentwickeltes Gesamtkonzept "Erlebnis Landgestüt" eingebettet werden. Es wird Aufgabe des Landgestüts sein, die Gesamtveranstaltung erfolgreich voranzubringen. Der Minister: "Es ist aber auf jeden Fall sichergestellt, dass das Landgestüt auch langfristig ein hervorragender Werbeträger für unsere Landespferdezucht bleibt."
 
Amkommenden Wochenende ist es wieder soweit:
  • "Klassische Hengstparaden" Samstag, 26.09., und Sonntag 27.09., jeweils 13.00 Uhr
  • "25 Jahre Deutsche Einheit - Jubiläumshengstparade" Samstag, 03.10., und Sonntag, 04.10., jeweils 13.00 Uhr
  • Am zweiten Wochenende der Veranstaltung, also am 3. und 4. Oktober, erhalten Flüchtlinge, die in Celle untergebracht sind, freien Eintritt zur Hengstparade.
Auch interessant