Login
Aus den Regionen

Energie: Selbstversorgung im Fokus

von , am
01.07.2015

Tarmstedt - Bei der Tarmstedter Ausstellung gibt es viele Informationen über die neuesten Trends zur Energieerzeugung. Bei Strom, Wärme und Mobilität steht in diesem Jahr vor allem die Selbstversorgung im Fokus.

Es gibt viele Infos zu den neusten Trends der Energieversorgung. © Messe
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Carports lädt die Batterie des Elektroautos, während die Anlage auf dem Hausdach einen Akkuspeicher im Keller füllt: dieses Bild könnte schon bald in vielen Haushalten zur Wirklichkeit werden. Denn während der Strom aus der Steckdose teurer wird, sinken die Preise für Photovoltaikmodule und damit auch die Erzeugungskosten für Solarstrom. Das ist auch für Landwirte mit hohem Stromverbrauch am Tage wie bei Schweinemästern oder bei Milchviehhaltern mit Melkrobotern interessant. Da die Produktion der Solarstromanlage aber mittags meist größer als der Verbrauch ist und damit nicht der ganze erzeugte Strom verbraucht werden kann, ist es sinnvoll, überschüssige Mengen in einer Batterie zu speichern und dann abends oder nachts zu nutzen.
 
Noch sind Stromspeicher relativ teuer, aber die Bundesregierung fördert die Anschaffung mit einem Zuschuss. Eine weitere Nutzungsmöglichkeit für den selbst erzeugten Solarstrom sind Elektrofahrzeuge. Aktuell gibt es 19 verschiedene auf dem Markt, bis zum Jahresende sollen es 30 sein.

Infos zum Heizen mit Holz

Von den über 50 Ausstellern zum Thema "Erneuerbare Energie" gibt es eine ganze Reihe, die sich auf "Photovoltaik" spezialisiert haben. Doch auch beim Thema "Heizen mit Holz" ist der Informationsbedarf groß. Denn seit Anfang des Jahres gelten neue Grenzwerte nach Kleinfeuerungsregelung, der 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV). Die Grenzwerte für neue Öfen und Kessel, die ab dem 1.1.2015 in Betrieb gehen, sind sehr ambitioniert. Die Hersteller von Heizkesseln haben entsprechend reagiert.
 
Mehr zum Thema lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 27/2015 auf Seite 46. Möchten Sie die LAND & Forst für einen Monat gratis zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…
Auch interessant