Login
Tag des offenen Hofes

Er“fahren“ Sie die Landwirtschaft in Niedersachsen

Thumbnail
Renate Bergmann, LAND & Forst
am
14.06.2018

Zum Tag des offenen Hofes am Sonntag öffnen zahlreiche Betriebe in Niedersachsen ihre Tore. Im Oldenburger Raum können Sie die Landwirtschaft auch er"fahren".

Am kommenden Sonntag feiert die Fahrraroute der Landwirtschaft in Wardenburg im Rahmen des Tag des offenen Hofes Eröffnung. Ab 9.30 Uhr bis 17 Uhr können Besucher beim Moormuseum in Benthullen mit dem Fahrrad auf die beiden Rundkurse starten.

Durch den Landkreis Oldenburg: Hier geht's lang

Die Rundkurse haben jeweils eine Länge von ca. 17 km. Auf den landwirtschaftlichen Betrieben können die Besucher mit den Landwirten ins Gespräch kommen und Fragen stellen.

Eröffnung der Fahrradroute

Einen besonderen Auftrag erledigten Mark Ellinghusen und Johannes Fahrenholz im Vorfeld. Beide machen ihre Ausbildung bei den Amazone Werken und zusammen mit Thale Alfs vom Kreislandvolkverband Oldenburg stellten sie die Schilder für die Fahrradroute der Landwirtschaft auf.
„Die Amazone Werke haben für uns Rahmen angefertigt, bei denen man die Schilder einfach tauschen kann. Dies ist besonders an den Stationen der Äcker wichtig, da hier die Frucht im Rahmen der Fruchtfolge jährlich wechseln kann.“, erklärt Alfs.

Kiek in’t Land – Fahrradroute der Landwirtschaft

Die Fahrradroute der Landwirtschaft führt entlang von Infostationen zum Thema Landwirtschaft durch den gesamten Landkreis. An den Stationen gibt es Spannendes über die Höfe, die Tiere und den Anbau von Kulturpflanzen zu erfahren.

„Beim Museum können die Autos geparkt werden. Von hier aus starten auch geführte Touren mit Landwirten, zu denen man sich vorher nicht anmelden muss.“, berichtet Alfs. Weitere Attraktionen wie Tiere und Maschinen warten auf die Besucher des Tag des offenen Hofes: Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.


Weitere Infos unter www.kiekintland.de

Mit Material von Kreislandvolkverband Oldenburg
Auch interessant