Login
Spargelernte

Niedersachsens erster Spargel ist da!

Bernd Andermann
am
04.03.2019

Im Landkreis Nienburg hat die Spargelernte bereits vor der eigentlichen Saison, die je Witterungslage im April beginnt, begonnen. Auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Carsten Bolte (Lichtenhorst) wird bereits Spargel geerntet.

Spargel aus Niedersachsen

Carsten Bolte erntet Anfang März bereits den ersten Spargel

Dass das Edelgemüse bereits aus den Spargeldämmen sprießt, ist darauf zurück zu führen, dass die Flächen bereits seit Januar erwärmt werden. Dieses erfolgt durch eine hofeigene Hackschnitzelanlage, die die Wärme für das Beheizen liefert.
Der Spargel wächst auf einem Heideboden und sorgt für einen einzigartigen Geschmack, berichtete Carsten Bolte. Die Saisonarbeiter, die zum Teil schon seit Jahren in der Erntezeit auf dem Hof Bolte tätig sind, sorgen mit größter Sorgfalt für eine schonende Vorbereitung für den Verkauf.

 

Hackschnitzel sorgen für Wärme

Im Gespräch betonte Carsten Bolte: „Für die Hackschnitzelanlage verwenden wir Restholz als regenerative Energieträger“. Das naturbelassene Restholz eignet sich nach Angaben des Landwirtes ausschließlich für die thermische Verwendung. Die Wärme wird mit einem Rohrleitungssystem in dem sich warmes Wasser befindet und somit für Bodentemperaturen von 17 bis 18 Grad sorgt seit Januar auf die Spargelfelder gepumpt. Zusätzlich werden die Spargeldämme mit dreifachem Folie und Flies abgedeckt, das in kühlen Nächten für eine Isolation und das Abkühlen der Spargeldämme verhindert.

 

Sauber sortiert

Carsten Bolte bietet unteranderem im Hofladen den frisch gestochenen Spargel an.

In der Spargelwasch- und Sortieranlage werden die weißen Stangen nicht nur gesäubert. Für die Sortierung nach verschiedenen Qualitätsstufen wird jede einzelne Spargelstange von einer integrierten Kamera mehrfach fotografiert und dann sofort verkaufsfähig in einer Frischhaltefolie gelegt und in Kartons verpackt. Bis zum Transport zu den verschiedenen Großmärkten in Hannover und Hamburg werden sie im Kühlraum gelagert.

Der Lichtenhorster Spargel ist direkt auf dem Hof Bolte, sowie an den Verkaufsständen an der Verdener Landstraße (Holtorf), der Langen Straße in Bruchhausen-Vilsen und auf dem Nienburger Wochenmarkt erhältlich. „Das Kilo kostet dann um die 18 bis 20 Euro“, sagt Bolte.

Auch interessant