Login
Aus den Regionen

Ertragsbestmarke mit Hybridgerste geknackt

AgE/agrarheute
am
03.08.2015

Der niedersächsische Landwirt Hubertus Cammert hat einen neuen Rekord beim Gerstenertrag in Europa aufgestellt.

Cammert erzielte mit der Hybridsorte "Wootan" in der laufenden Anbausaison einen Ertrag von 130,4 dt/ha, teilte AgrarEurope mit. Bei einem Hektolitergewicht von 68 kg sei auch die Qualität hervorragend gewesen. Die alte europäische Ertragsbestmarke von 123 dt/ha hatte ein schottischer Landwirt bereits vor 15 Jahren aufgestellt.

Im vergangenen Jahr scheiterte Cammert, Geschäftsführer der LBG Calenberg KG, aus dem niedersächsischen Oerie bei seinem Weltrekordversuch für das Guinness-Buch der Rekorde noch knapp; mit einem Ertrag von 118,6 dt/ha.

Den im Guinness-Buch der Rekorde verzeichneten Weltrekord konnte der deutsche Landwirt allerdings nicht brechen; diesen halten die beiden neuseeländischen Landwirte Warren und Joy Darling aus Timaru, die im Januar dieses Jahres auf der Südinsel des Landes durchschnittlich 138 dt/ha Gerste ernteten. Nach Angaben von Syngenta lagen dabei aber die Pflanzenschutzintensität und der Stickstoffeinsatz weit über dem Niveau der guten fachlichen Praxis in Deutschland.
Auch interessant