Login
Aus den Regionen

Friesische Landwirte protestieren gegen miese Preise

von , am
17.09.2015

Jever - Da staunte der ALDI-Marktleiter im friesischen Jever nicht schlecht: Dutzende Traktoren fuhren auf seinen Parkplatz.

Insgesamt beteiligten sich Landwirte mit 250 Traktoren an dem Protestzug durch Friesland und die Wesermarsch. © Sabine Hildebrandt
An der Spitze des Demonstrationszuges war Landvolk-Chef Hartmut Seetzen, der einen Protestbrief überreichte. Darin wehren sich die Bauern gegen die vom Handel geschürte Preismisere. Insgesamt beteiligten sich Landwirte mit 250 Traktoren an dem Protestzug durch Friesland und die Wesermarsch. Auch in Nordenham, Jaderberg und Elsfleth wurde vor Discountern demonstriert. Einige Traktoren rollen nun weiter zur landesweiten Demo nach Hannover am Freitag, 18. September. Ab 11 Uhr ziehen die Teilnehmer von der HDI-Arena mit einem Zwischenstopp am Landwirtschaftsministerium zum Steintor, wo eine zentrale Kundgebung vorgesehen ist.
Auch interessant